Informationen zum Coronavirus

Inhaltsspalte

Yoga

Paar beim Yoga

Die Körperübungen im Yoga, die sogenannten Asanas, wirken entspannend und unterstützen die Dehnung, Kräftigung und Beweglichkeit des Körpers in Verbindung mit der Atmung. Yoga zielt darauf ab Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen – diese Wirkung entfaltet sich am besten durch kontinuierliche Praxis.

Es gibt zahlreiche Yoga Stile mit unterschiedliche Betonungen und Akzenten. An unserer Volkshochschule werden vor allem diese Stile unterrichtet:

der Ur-Stil, betont die körperliche Komponente. Die Körperübungen kräftigen die Muskulatur, bauen Koordinationsfähigkeit und Balance auf. Einige Übungen werden aktiv ausgeführt, andere passiv gehalten.

zuklappen

bietet eine betont passive Variante. Der Stil ist ruhig und meditativ. Er fördert die Geschmeidigkeit der Muskulatur und der Faszien und würdigt die individuelle Anatomie.

zuklappen

schulen die mentale Konzentration und besänftigen dadurch den Geist. Auch die dynamische Variante ist meditativ. Es ist eine Meditation in Bewegung, bei der man auch schon mal ins Schwitzen kommen kann.

zuklappen

ist das Yoga der Energie und der Schwingung. Geprägt durch intensive Atem- und Körperarbeit kann diese Art der Yogapraxis sehr aktivierend wirken. Auch ist sie klangreich durch gemeinsamen Mantra-Gesang.

zuklappen

Yoga und Pilates passen als Bewegungsarten gut zusammen. Im Kurs werden die fließenden Übungen aus dem Pilates-Training mit statischen Hatha-Yoga-Positionen kombiniert. Das Training stärkt und stabilisiert insbesondere die tiefe Bauch- und Rückenmuskulatur, fördert Beweglichkeit, Körperwahrnehmung, Aufmerksamkeit und Konzentration.

zuklappen