Informationen zum Coronavirus

Inhaltsspalte

Prüfungen und Abschlüsse

Zeugnis

Sie können an der Volkshochschule auch verschiedene Prüfungen ablegen und Zertifikate erwerben. Dazu gehören international anerkannte Sprachprüfungen genauso wie Tests für die Einbürgerung oder Schulabschlüsse, auf die in speziellen Lehrgängen für junge Migrantinnen und Migranten vorbereitet wird.

TELC-Prüfungen

LOGO TELC

Die VHS Tempelhof-Schöneberg bietet telc (The European Language Certificate) Prüfungen an.

Folgende telc-Prüfungen können Sie bei uns ablegen:

  • Deutsch A1 – nur für Teilnehmer_innen der Kurse für Mütter/Eltern und für Geflüchtete.
  • Deutsch A2 – nur für Teilnehmer_innen der Kurse für Mütter/Eltern und für Geflüchtete.
  • Deutschtest für Zuwanderer (DTZ) A2/B1
  • Zertifikat Deutsch B1
  • Deutsch B2
  • Deutsch C1/C1 Hochschule
  • Deutsch C2

In den entsprechenden Sprachkursen und Prüfungstrainings können Sie sich auf diese Prüfungen vorbereiten.

Die Deutsch-Prüfungen DTZ, B1, B2, C1 und C2 werden von der Prüfungszentrale der Berliner Volkshochschulen durchgeführt.

zuklappen

Einbürgerung

Drei Reisepässe

An der Volkshochschule Tempelhof-Schöneberg können Sie Test und Sprachtest zur Einbürgerung ablegen.

Seit dem 1.9.2008 müssen alle Bewerber_innen um die Einbürgerung in Deutschland einen Einbürgerungstest absolvieren. Über Ausnahmen entscheidet die Einbürgerungsstelle des Bezirks.

  • Die Berliner Volkshochschulen führen den Test im Auftrag des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) durch. Die VHS Tempelhof-Schöneberg bietet in der Regel einen oder zwei Termine im Monat.
  • Die Anmeldefrist beträgt drei Wochen.
  • Der Test kann beliebig oft wiederholt werden und kostet jeweils 25,00 €.

Anmeldung

Die Anmeldung zum Einbürgerungstest erfolgt ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung per Telefon oder E-Mail:

  • Telefon: (030) 902 77 62 99
  • E-Mail

Vorbereitung auf den Test

Ablauf der Prüfung

  • Bitte erscheinen Sie pünktlich zur Prüfung im Haus am Barbarossaplatz 5.
  • Bitte mitbringen: Pass und Kugelschreiber.
  • Sie erhalten einen Fragebogen. Darauf wird Ihre Pass-Nummer vermerkt.
  • Geprüft wird Grundwissen in Politik, Geschichte und Gesellschaft.
  • Die Fragen müssen im Ankreuzverfahren beantwortet werden. Bei jeder Frage stehen vier mögliche Antworten zur Auswahl. Nur eine Antwort ist richtig.
  • Von 33 Fragen müssen mindestens 17 richtig beantwortet werden.
  • Für die Inhalte und für Auswertung der Tests ist das BAMF zuständig.

Prüfungsergebnis

  • Das BAMF schickt Ihnen in der Regel vier Wochen nach dem Einbürgerungstest das Ergebnis per Post zu.
  • Falls Sie nach diesem Zeitraum noch kein Ergebnis erhalten haben, wenden Sie sich bitte direkt an die Regionalstelle des BAMF in Berlin.
  • Wenn Sie bei einer Einbürgerungsbehörde bereits einen Einbürgerungsantrag gestellt haben, wird die Behörde über Ihr Prüfungsergebnis informiert.

Wiederholung des Tests

  • Der Einbürgerungstest kann beliebig oft wiederholt werden.
  • Jeder Test kostet 25,00 €.

Zu weiteren Informationen des BAMF

zuklappen

Voraussetzung für die Einbürgerung sind ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache, das heißt mindestens der Niveaustufe B1.

  • Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über die Einbürgerungsstelle.
  • Die Volkshochschule vereinbart mit Ihnen einen Prüfungstermin und schickt Ihnen eine Rechnung über die Prüfungsgebühr von 25 € zu.
  • Die Prüfungsgebühr muss vor der Prüfung rechtzeitig an die VHS überweisen werden.
  • Bitte kommen Sie pünktlich zum Termin, eine Teilnahme ist sonst nicht möglich.
  • Bitte bringen Sie zur Prüfung unbedingt einen gültigen Ausweis oder Pass mit Lichtbild mit.

Auskünfte zu Ablauf und Terminen erhalten Sie unter der Telefonnummer: (030) 902 77 62 99.

zuklappen

Berufsbildungsreife (BBR) und Mittlerer Schulabschluss (MSA)

Kursleiterin mit Teilnehmenden

Tageslehrgang für Migrant_innen aus allen Ländern der Welt zum nachträglichen Erwerb eines Schulabschlusses