Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe

Rückblick

Weltkarte aud der Europa mit den Sternen der Europäischen Union markiert ist
Bild: sunt - Fotolia.com

Europäischer Fonds für regionale Entwicklung – EFRE

In der Förderperiode 2014-2020, aus der noch bis zum 31.12.2013 gefördert werden kann, stehen dem Land Berlin aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) rund 635 Millionen Euro zur Verfügung, die für die hier lebenden Menschen und in Berliner Unternehmen investiert werden können. Hinzu kommen nationale Mittel in gleicher Höhe. Mit diesen insgesamt rund 1,27 Mrd. Euro werden in Berlin insbesondere Innovationen und Forschung und Entwicklung in kleinen und mittleren Unternehmen gefördert, technologieorientierte und kreative Start-ups vorangebracht, Gründer und Gründerinnen unterstützt und die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen gestärkt. Unterstützt werden aber auch Anstrengungen im Zusammenhang mit dem Klimaschutz und die Bekämpfung von Armut und Ausgrenzung in der Stadt. Das Berliner EFRE-Programm gehört zu den deutschen Programmen, in denen die Umsetzung am weitesten fortgeschritten ist. Bis zum 31.12.2018 wurden bereits etwas über 1 Mrd. € bewilligt und knapp 490 Mio. € verausgabt, mit denen etwa 2.400 Projekte gefördert werden konnten. Projektbeispiele:
  • Zukunftsweisende Technologien für die Chirurgie: Die chirurgischen Instrumente der Scopis GmbH ermöglichen eine 3-D-Analyse der menschlichen Anatomie. Wie bei einem Verkehrsnavigationssystem führen sie Chirurginnen und Chirurgen durch die Operation und warnen, wenn vom festgelegten Operationspfad abgewichen wird. Das Berliner Start-up wurde gefördert aus dem EFRE: aus dem Pro FIT- Programm zur Förderung von Forschung, Innovationen und Technologien, und aus dem VC-Fonds Berlin.
  • Prothesen aus dem 3-D-Drucker: Das Berliner Forschungsprojekt AddCarbori revolutioniert die Fertigungsprozesse in der Orthopädie. Die Vision: mit digitaler Technik innerhalb von nur acht Stunden passgenaue orthopädische Prothesen aus dem 3D-Drucker zu produzieren. In dem Projekt arbeiten Fachleute aus dem Bereich Medizintechnik und keramische Werkstoffe der Technischen Universität Berlin und der Forschungseinrichtung Rehabtech Research Lab GmbH zusammen mit dem Unternehmen Makea Industries GmbH. Unterstützt wird das Forschungsvorhaben aus EFRE-Mitteln aus dem Pro FIT – Programm zur Förderung von Forschung, Innovationen und Technologien.
  • Weitere Informationen unter dem Stichwort EFRE (Rubrik “Links zum Thema”)

Europäischer Sozialfonds – ESF

In der Förderperiode 2014-2020 stehen dem Land Berlin rund 215 Millionen Euro aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) zur Verfügung, die in die hier lebenden Menschen investiert werden können. Hinzu kommen nationale Mittel in gleicher Höhe, so dass insgesamt rund 430 Mio. € für die Berliner ESF-Förderung zur Verfügung stehen. Schwerpunkte sind dabei die soziale Eingliederung benachteiligter Gruppen in den Arbeitsmarkt, die bessere Qualifizierung für einen Arbeitsplatz, die Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit sowie die Optimierung der allgemeinen und beruflichen Bildung. Der ESF unterstützt Projekte mit dem Ziel, Menschen zu qualifizieren und ihnen bei der Arbeitssuche zu helfen. Weiterhin finanziert er Projekte, die Menschen in Notlagen oder Mitgliedern benachteiligter Gruppen helfen, sich für einen Arbeitsplatz zu qualifizieren und so die gleichen Chancen wie alle anderen zu erhalten. Der ESF finanziert Initiativen, die der Verbesserung der allgemeinen und beruflichen Bildung dienen und sicherstellen sollen, dass junge Menschen ihre Ausbildung abschließen und Kompetenzen erwerben, mit denen sie auf dem Arbeitsmarkt konkurrieren können. Im ESF sind bereits etwa 225,4 Millionen Euro (52 Prozent der Fördermittel) gebunden und knapp 115,4 Mio. € verausgabt, mit denen bisher 997 Projekte gefördert werden konnten. Projektbeispiele:
  • Der ESF fördert die Modulare Qualifizierung Holztechnik des Anti-Drogen Vereins. Das Projekt bereitet Menschen mit Suchtproblemen, die oftmals keine oder kaum Berufserfahrung haben, auf eine Aus- oder Weiterbildung für das Tischlerhandwerk vor.
  • Durch die Förderung des Projekts „Einsteigen…! Mit dem Ticket Schulabschluss in deine berufliche Zukunft!“ der ZUKUNFTPLUS E.V., erleichtert der ESF die Qualifizierung vieler Jugendlichen in Berlin.
  • Das Projekt von WeTek bietet eine berufliche Weiterbildung für sozialpädagogische Fachkräfte, die sich mit dem medialen Wandel beschäftigt, von dem vor allem Jugendliche stark beeinflusst sind. Durch die Finanzierung des Projekts durch den ESF konnte die Themenvielfalt der Kurse beibehalten werden. Die Hälfte der Gelder, die für das Projekt benötigt werden, stammt aus dem* ESF.
  • Weitere Informationen unter dem Stichwort ESF (Rubrik “Links zum Thema”)

Projekt Zukunft

Durch ihre Maßnahmen hat die Landesinitiative Projekt Zukunft zum Wachstum der Digital-, Medien- und Kreativwirtschaft beigetragen. Jedes Jahr werden an die 30 größere Vorhaben, zum Teil gemeinsam mit Netzwerken und Unternehmen in Berlin, beauftragt, gesteuert und umgesetzt. Dazu zählen u.a.
  • Kommunikationskampagnen wie z.B. die log.in Kampagne,
  • Leuchtturmveranstaltungen wie die Berlin Fashion Week und die Most Wanted Music Konferenz,
  • Wettbewerbe (z.B. DeepTech Award, DigitalHealth Award)
  • Matchmaking-Formate mit Startups, Investoren und Old Economy
  • Studien,
  • Kooperationen mit Festivals und Konferenzen, z.B. WomeninTech.