Europaministerkonferenz

Aufgaben der Europaministerkonferenz (EMK) ist die Interessenvertretung der deutschen Länder in Europaangelegenheiten gegenüber dem Bund und der EU. Mitglieder der EMK sind jeweils die für Europafragen zuständigen Ministerinnen und Minister, Senatorinnen und Senatoren, Staatssekretärinnen und Staatssekretäre sowie Staatsrätinnen und Staatsräte der 16 deutschen Länder.
Für Berlin ist der Bürgermeister und Senator für Kultur und Europa, Dr. Klaus Lederer, Mitglied in der EMK. Der Vorsitz der Europaministerkonferenz wechselt jährlich in alphabetischer Reihenfolge zwischen den 16 Ländern.

Zum aktuellen Vorsitz der EMK

Broschüre "30 Jahre EMK"

Seit ihrer Gründung am 1./2. Oktober 1992 bringt sich die EMK als Fachministerkonferenz bei der Gestaltung der Europäischen Union (EU) als eine Stimme der deutschen Länder aktiv ein. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit soll diese Broschüre Eindrücke von der Arbeitsweise und dem Wirken der EMK während der letzten drei Jahrzehnte vermitteln.

  • EMK-30jahre-g09.indd

    PDF-Dokument (18.1 MB)