Freiwillig! Engagiert! Für Europa!

Blaue Bärenpreosfiguren 2023

Sie kennen Personen, die sich für Europa engagieren und die europäische Werte leben und vermitteln? Die sich in Projekten und für Europaideen begeistern und auch andere motivieren, sich zu engagieren?

Dann schlagen Sie diese Personen oder Personengruppen

bis zum 31. August 2024

für den diesjährigen Europapreis Blauer Bär vor.

Wer kann vorgeschlagen werden?

  • Berlinerinnen und Berliner (wohnhaft in Berlin),
  • als Einzelperson oder als Teil einer Personengruppe,
  • die aktuell ein beispielhaftes Europa-Engagement aufzeigen oder max. in den zurückliegenden 18 Monaten ein beispielhaftes Europa-Engagement aufgezeigt haben und dies freiwillig und nicht hauptamtlich erfolgt/e.

Hierbei ist es unerheblich, ob diese Personen oder Personengruppen in organisierter und dauerhafter Form tätig sind oder sich ggf. nur einmalig engagieren/engagiert haben. Das Europa-Engagement ist auch nicht an bestimmte Themenbereiche oder Formate gebunden.

Mehr Informationen entnehmen Sie bitte den nachfolgenden Hinweisen und Kriterien.

  • Hinweise und Kriterien Blauer Bär 2024

    Informieren Sie sich über die diesjährigen Voraussetzungen und beachten Sie wichtige Hinweise.

    PDF-Dokument (535.1 kB)

Tastatur und Maus

Zum Vorschlagsformular

Hier können Sie online Ihre Vorschläge einreichen. Weitere Informationen

Wie geht es weiter?

Alle Vorschläge werden durch die Senatskanzlei geprüft. Bei Bedarf wird mit den vorgeschlagenen Personen/Personengruppen Kontakt
aufgenommen. Die vorgeschlagenen Personen/Personengruppen müssen zu dem Vorschlag schriftlich Stellung nehmen und ihr Engagement anhand von Fotos und Unterlagen darlegen sowie durch eine Eigenerklärung versichern, dass die Aussagen zu den Vergabekriterien auf sie zutreffen.

Sind alle Kriterien erfüllt werden diese Vorschläge als offizielle Nominierungen der Jury vorgelegt. Die Jury besteht aus je 1 Person der nachfolgenden Einrichtungen bzw. einer aus diesen Organisationen benannten Vertretung:

  • Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland,
  • Land Berlin, vertreten durch die Senatskanzlei
  • Landesarbeitsgemeinschaft der EU-Beauftragten der Berliner Bezirke,
  • Berliner Landeszentrale für politische Bildung und Träger des Europe Direct Berlin,
  • Verbindungsbüros des Europäischen Parlaments in Berlin.

Die Festveranstaltung zur Ehrung aller Nominierten und zur Verleihung der Blauen Bären 2024 ist für Donnerstag, den 5. Dezember 2024, am Internationalen Tag des Ehrenamtes in Berlin geplant (Save the date!). Es steht ein Preisgeld von 7.500 € zur Verfügung. Die Preisträgerinnen und Preisträger werden erst am 5.12.2024 im Rahmen der Veranstaltung bekanntgegeben.

Zum Preis

Mit dem Europapreis “Blauer Bär” ehrt das Land Berlin seit dem Jahr 2015 beispielhaftes Europa-Engagement von Berlinerinnen und Berlinern. Dies findet in enger Kooperation mit der Vertretung der Europäischen Kommission in Berlin statt. Vergeben wird der jährliche Europapreis „Blauer Bär“ als Anerkennung und Auszeichnung von Engagement, das auf Freiwilligenbasis und ohne Gewinnbestrebung erfolgt. Der Preis soll europäisches Freiwilligenengagement aufzeigen und diesem mehr Präsenz in der Öffentlichkeit verschaffen, das Engagement würdigen und stärken und die Vernetzung untereinander ermöglichen. Die Vielfalt der Projekte und Ideen soll zugleich als Inspirationsquelle für zukünftiges Engagement dienen.

Die blauen Europabären werden seit dem Jahr 2015 von Dr. Klaus Herlitz, dem Geschäftsführer der Buddy Bär Berlin GmbH, gestiftet.

Rückblick