Wettbewerbe

Hände mehrerer Personen mit einem Pokal
Bild: papa / Fotolia.com

Der europäische Gedanke wird durch viele Wettbewerbe und Aktionen gefördert und verbreitet. Auf dieser Webseite möchten wir Sie über aktuelle Projekte und Aktionen informieren. Engagieren Sie sich in Europa für Europa!

67. Europäischer Wettbewerb | EUnited – Europa verbindet!

Plakatausschnitt vom Aufruf zum 67. Europäischen Wettbewerb
Bild: Europäische Bewegung Deutschland e.V.

Neustart in Europa: Die europäischen Institutionen stellen sich nach der Wahl für die kommenden Herausforderungen auf. Nationalismus und Brexit fordern im Inneren, stärkere außenpolitische Verantwortung und Klimawandel drängen auf der globalen Agenda. Die EU und ihre Werte werden gebraucht – weltweit, aber auch von den Europäerinnen und Europäern selbst. “EUnited – Europa verbindet”: Der 67. Europäische Wettbewerb ruft dazu auf, sich auf das zu besinnen, was uns verbindet. Weitere Informationen

Mitmachen bei der Berliner Tour d'Europe

Gruppe von jugendlichen Menschen vor einem Klassenraum
Bild: Monkey Business - Fotolia.com

Fünf Tage, 250 Schülerinnen und Schüler und die Frage „Wo ist Europa in Berlin?”. Das ist die Berliner Tour d’Europe, die jährlich von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa angeboten wird. Weitere Informationen

Europäischer Jugendkarlspreis 2020, Frist: 31. Januar 2020

Zeichnung von verschiedenen Menschen
Bild: Europäisches Parlament

Der Wettbewerb richtet sich an junge Menschen im Alter von 16 bis 30 Jahren aus allen 28 EU-Mitgliedstaaten. Gegenstand des Wettbewerbs sind Projekte, die der europäischen und der internationalen Verständigung dienen, die die europäische Identität fördern und die jungen Menschen als Vorbild dienen und ihnen praktische Beispiele für das Zusammenleben der Europäer als Gemeinschaft aufzeigen.Die Projekte können entweder von Einzelpersonen oder – vorzugsweise – von Gruppen eingereicht werden.Der Jugendkarlspreis wird jedes Jahr gemeinsam vom Europäischen Parlament und der Stiftung Internationaler Karlspreis zu Aachen verliehen. Weitere Informationen

Dauerhafte Angebote

Europa verstehen: Kompaktkurse für Schulen

Zusammenarbeit
Bild: drubig-photo/Fotolia.com

Die Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa bietet an Schulen in Berlin und Brandenburg einen vierstündigen Kompaktkurs »Europa verstehen« sowie einen ebenso langen Vertiefungskurs »Flucht und Asyl in Europa« an. Durchgeführt werden die Kurse von einem jungen TrainerInnenteam direkt an der jeweiligen Schule. Weitere Informationen

denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule

Link zu: denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule
Bild: elxeneize - Fotolia.com

Gefördert werden schulische Projekte zu den Themen Kulturerbe und Denkmalschutz. Teilnehmen können Allgemeinbild. und berufsbildende Schulen der Sekundarstufen (I+II), Grundschulen (5 + 6) sowie Einrichtungen der Lehreraus- und -Fortbildung. Die Ausschreibung läuft jährlich zwischen März und Mai. Weitere Informationen

Europäischer Freiwilligendienst (EFD)

Europa-Karte mit Flaggen in einer Globusansicht
Bild: denrud/Depositphotos.com

Für zwei Monate oder gleich ein ganzes Jahr ins europäische Ausland? Eine neue Sprache lernen und interkulturelle Erfahrungen sammeln? Und das alles kostenlos? Der Europäische Freiwilligendienst macht es möglich! Der EFD wird durch das EU-Programm Erasmus+ JUGEND IN AKTION gefördert und bietet allen Interessierten im Alter von 17 bis 30 Jahren die Gelegenheit, Europa mal aus einer völlig neuen Perspektive kennenzulernen. Dabei spielen weder Zeugnisnoten, noch vorherige Sprachkenntnisse eine Rolle – Bewerbungen sollten allerdings möglichst frühzeitig angegangen werden! Über den genauen Ablauf des EFD von der Bewerbung über das Zwischentreffen bis zum Rückkehrer-Event informiert Go4Europe

Interkulturelles Lernen für Schulen

Menschenkette rund um die Welt
Bild: glopphy / Fotolia.com

Die Webseite bietet Trainingsmodule zur Förderung interkultureller Kompetenz von Lehrkräften und pädagogische Methoden zur Integration von interkulturellem Lernen innerhalb der Sekundarstufe II sowie zum Umgang mit Schülerinnen und Schülern mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen.

Das Projekt Interkulturelles Lernen für Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte wurde von der Europäischen Föderation für Interkulturelles Lernen (EFIL), der Vereinigung Europäischer Schulleiter (ESHA), AFS Vivre Sans Frontiere(Frankreich), AFS Programmes Interculturels (Belgien-Wallonien), InterCultur (Deutschland), Fondazione Intercultura (Italien), dem Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) Ecole internationale Le Verseau – ELCE (Belgien-Wallonien) und Lycée Gabriel Faure, dem Tournon-sur-Rhône (Frankreich) ins Leben gerufen.