Vor Ort in Brüssel

großer Konfernezraum mit Tisch
Bild: Büro des Landes Berlin bei der EU

Im Büro des Landes Berlin bei der EU finden jährlich zahlreiche offizielle und informelle Treffen statt. Es ist zudem beliebter Veranstaltungs- und Konferenzort, oft in Kooperation mit anderen Akteuren in Brüssel.

Auch ist die Senats- und Bezirksebene regelmäßig mit Delegationen zu Gast im Büro des Landes Berlin bei der EU, u.a. auch im Rahmen der Führungskräftefortbildungsreihe “Europa mitdenken”.

Fontane: Alles Unsinn! Die Frage bleibt! Gastspiel Theater im Palais

Gabriele Streichhahn und Jens-Uwe Bogadtke vom Theater im Palais
Bild: Theater im Palais

Erleben Sie am 15. Oktober 2019 Fontanes spitze Feder, die auch zu seinem 200. Geburtstag noch witzig und aktuell ist!
Das Theater im Palais gastierte dieses Jahr zum sechzehnte Mal im Büro des Landes Berlin bei der EU in Brüssel. Anmeldung ist nur auf persönliche Einladung möglich.
weitere Informationen

Wladimir Kaminer las aus seinem Buch "Der Kreuzfahrer"

Wladimir Kaminer liest aus der Der Kreuzfahrer
Bild: Deutsche Botschaft Brüssel

Am 18. Juli 2019 las der in Berlin lebende Autor Wladimir Kaminer aus seinem aktuellen Buch in der Residenz des Botschafters. Die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland beim Königreich Belgien und der Senator für Kultur und Europa von Berlin, Dr. Klaus Lederer, luden im Anschluss zu einem Empfang mit dem Autor. Über das Buch

ZIF-Kontingenttreffen und Abendveranstaltung in Brüssel

ZIF Veranstaltung zur Zukunft der Gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik
Zentrum für Internationale Friedenseinsätze in Brüssel
Bild: ZIF

Am 15. Mai lud das Zentrum für Internationale Friedenseinsätze (ZIF) zu einem Treffen mit anschliessender größerer Diskussionsrunde in das Büro des Landes Berlin bei der EU ein. Das Kontingenttreffen richtete sich an die Expertinnen und Experten des ZIF, die in Positionen des Europäischen Auswärtigen Dienstes, bei EU-Sonderbeauftragten oder der NATO sind. Zum Abend hin wurde die Runde um das ZIF-Netzwerk Brüssel und eine Gruppe von Deutschen, die im Bereich Außen- und Sicherheitspolitik arbeiten, erweitert. Nach der Begrüßung durch den Leiter des Büros des Landes Berlin bei der EU, Dr. Volker Löwe, moderierte Tobias Pietz das Gespräch über die Zukunft der Gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik und der Missionen der EU nach den Wahlen zum Europaparlament und mit Hinblick auf die deutsche Ratspräsidentschaft 2020.

Staatssekretär Streese stellt das Berliner Mobilitätsgesetz in Brüssel vor

Staatssekretär Streese stellt das Berliner Mobilitätsgesetz vor
Bild: Büro des Landes Berlin in Brüssel

Der Staatssekretär für Verkehr der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Herr Ingmar Streese, hat am 19. März 2019 zu einer Diskussionsveranstaltung in das Büro des Landes Berlin bei der EU eingeladen. Herr Streese hat das Berliner Mobilitätsgesetz vorgestellt und unter anderem mit dem Berliner Europaabgeordneten Michael Cramer über historische Radwege, alte und neue Grenzen und eine moderne Verkehrspolitik diskutiert.

Senatorin Lompscher in Brüssel

Bildvergrößerung: Infrastrukturkonferenz der Ostseeanrainer
Bild: Büro des Landes Berlin bei der EU

Am 06.03.2019 berichtete die Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Kathrin Lompscher, auf einer in Brüssel stattfindenden Infrastrukturkonferenz der Ostseeanrainer über die Zusammenarbeit der Länder Berlin und Brandenburg in der Raumordnung.

Senator Behrendt stellt Berliner Antidiskriminierungsgesetz in Brüssel vor

Am 27.02.2019 stellte der Senator für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung, Dr. Dirk Behrendt, im Büro des Landes Berlin bei der EU im Rahmen der Abendveranstaltung „Umsetzung des europäischen Antidiskriminierungsrechts durch regionale Gesetze“ das Berliner Antidiskriminierungsgesetz vor. Senator Behrendt diskutierte das Berliner Gesetz, das sich derzeit in der parlamentarischen Beratung befindet, mit Vertretern der Europäischen Kommission, des Europäischen Parlaments und der Stadt Wien, deren Antidiskriminierungspolitik ebenfalls vorgestellt wurde.

Neues Konzept des Afrika-Museums - Senator Lederer informiert sich

Bildvergrößerung: Senator Lederer, Bruno Verbergt, Paul Spies
Bild: Büro des Landes Berlin bei der EU

Der Senator für Kultur und Europa, Dr. Klaus Lederer, hat am 27.02.2019 zusammen mit Paul Spies, Vorstand und Direktor des Stadtmuseums Berlin und Chef-Kurator des Landes Berlin im Humboldt Forum , das im Dezember 2018 nach mehrjähriger Umbauarbeit wiedereröffnete Afrika-Museum in Tervuren, einem Vorort von Brüssel, besucht und sich das neue Konzept erläutern lassen. Das Museum hatte wegen der umstrittenen Darstellung der belgischen Kolonial-geschichte sehr in der Kritik gestanden und wurde daher neben umfangreichen baulichen Sanierungsmaßnahmen einer grundlegenden inhaltlichen Neuausrichtung unterzogen.

Senator Lederer bei der Deutschsprachigen Gemeinschaft in Eupen

Bildvergrößerung: Senator Lederer, Oliver Paasch
Bild: Büro des Landes Berlin bei der EU

Der Senator für Kultur und Europa, Dr. Klaus Lederer, hat am 26.02.2019 den Ministerpräsidenten der Deutschsprachigen Gemeinschaft (DG) in Belgien, Oliver Paasch, zu einem Meinungsaustausch in Eupen getroffen. Schwerpunkte des Gesprächs waren die Auswirkungen des Brexits auf Belgien und Berlin, die Reform der EU-Strukturfonds nach 2020 und der neue mehrjährige EU-Finanzrahmen. MP Paasch berichtete darüber hinaus über das neue Gesetz der DG zur Einrichtung eines ständigen Bürgerrats, mit dem die Partizipation in der DG gestärkt werden soll.

Auswärtige Sitzung des Senats in Brüssel

Bildvergrößerung: Berliner Senat in Brüssel
Bild: Büro des Landes Berlin bei der EU

Am 26.02.2019 tagte der Berliner Senat bei der Europäischen Kommission in Brüssel. Der Senat warb in den Gesprächen mit den EU-Kommissaren Oettinger (zuständig für EU-Haushalt), Cañete (zuständig für Energie und Klimaschutz) und Avramopoulos (zuständig für Migration, Asyl und Integration) für Berliner Anliegen u. a. in den laufenden Beratungen über den neuen mehrjährigen Finanzrahmen der EU nach 2020.

2019: Pigor singt & Eichhorn muss begleiten

Bildvergrößerung: Pigor singt Eichhorn muss begleiten
Bild: Winfried Reinhardt

Am 9. Januar 2019 trat auf Initiative und Einladung des Senators für Kultur und Europa, Klaus Lederer, das Berliner Kabarettisten- und Chanson-Duo Thomas Pigor und Benedikt Eichhorn im Büro des Landes Berlin bei der EU auf.

Veranstaltungen 2018

Auch 2018 hat das Büro des Landes Berlin bei der EU zahlreiche Fach- und Kulturveranstaltungen von Berliner Akteuren in Brüssel organsiert.