Wichtige Information

Im Rahmen der Corona-Prävention arbeitet das LAF derzeit mit reduziertem Personal in den Dienstgebäuden.
Asylbegehren im Ankunftszentrum werden weiterhin entgegengenommen. Auch die Auszahlung der Leistungen ist weiterhin sichergestellt.
Bitte kommen Sie nur zu Ihrem Termin ins LAF Leistungszentrum Darwinstraße.
Kundinnen und Kunden ohne Termin können derzeit nur in akuten Notfällen vorsprechen.
Wichtige Informationen zur Corona-Lage in Berlin finden Sie unter berlin.de/corona
Informationen zu Corona in leichter Sprache finden Sie unter
corona-leichte-sprache.de

Inhaltsspalte

Anwohnerinformation zum neuen Berliner Ankunftszentrum

05.01.2021 12:00

Link zu: Lageplan AkuZ KaBoN
Außenaufnahme MUF
Bild: LAF

Der modular errichtete Neubau (MUF) auf dem südlichen Teil des Geländes der ehemaligen Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik in Reinickendorf ist fertig gestellt. Der Standort umfasst fünf Gebäude Unterbringungsplätzen für neu ankommende Asylsuchende, einer Kantine sowie Räumlichkeiten zur medizinischen Untersuchung, Beratung und Sozialbetreuung. Der Unterkunftsbereich wird Ende 2020 in Betrieb genommen, die anderen Funktionsbereiche folgen sukzessive im April 2021. Die Unterbringung von Asylsuchenden in den so genannten „Sternhäusern“ auf dem Gelände läuft zum Mai 2021 aus. Die Asylsuchenden werden zunächst für einige Tage im Bereich des Ankunftszentrums untergebracht, bis ihre Registrierung abgeschlossen ist und sie entweder in andere Bundesländer weitergeleitet werden oder in eine Berliner Aufnahmeeinrichtung umziehen.

Die Erstregistrierung (Erstanlaufstelle Asyl) und Sicherheitsüberprüfung neuer Asylsuchender findet weiterhin in Haus 2 statt, einem Bestandsgebäude auf dem Gelände in fußläufiger Entfernung zum Ankunftszentrum. Weitere Verwaltungs- und Registrierungsbereiche des Ankunftszentrums entstehen in Haus 14, der ehemaligen Klinikverwaltung, nach Abschluss der Sanierungsphase.

Virtuelle Rundgänge

Zum Abspielen der einzelnen Rundgänge klicken Sie bitte auf eines der drei “video/mp4” hinter “Formate”.

Video 1: Rundgang EG Funktionsgebäude
Video 2: Rundgang 1. OG Funktionsgebäude mit Beratungsbüros und Wartebereichen
Video 3: Medizinischer Bereich (Erstuntersuchung, Impfen) mit Wartebereich und Kinderecke

Quelle: Lokaler Server

Bildergalerie MUF AKUZ

zur Bildergalerie

FAQ Ankunftszentrum

Im Neubau gibt es 389 Plätze, die bei Bedarf bis auf 598 Plätze aufgestockt werden können. Wegen der Notwendigkeit zur Abstandswahrung und Kohorten-Unterbringung aufgrund der Pandemie werden darüber hinaus parallel noch die Sternhäuser sowie übergangsweise auch das Tempohome auf dem Gelände zur Unterbringung von Neuangekommenen bis zum Abschluss der Registrierung genutzt.

zuklappen

Das Ankunftszentrum (MUF) hat den Charakter einer Gemeinschaftsunterkunft mit Vollverpflegung (Kantine) und deckt alle Aspekte für eine gute Ankunft der Asylsuchenden ab. Die Menschen werden grundsätzlich in Zweibett- oder Familienzimmern untergebracht. Für Pflegebedürftige oder Menschen mit Mobilitätseinschränkung gibt es barrierefreie Wohnungen mit entsprechenden Sanitärbereichen sowie Pflegebetten. Alle Gebäude sind mit Fahrstühlen ausgestattet.

Für die Gestaltung des Alltags gibt es Gemeinschaftsräume, Kinderbereiche, begrünte Außenbereiche mit Sitzgelegenheiten, Spielplatz und Sportfläche. Die Mahlzeiten werden in einer Kantine auf dem Gelände eingenommen, dort gibt es auch eine W-Lan Lounge mit Lademöglichkeiten für Smartphones.

zuklappen

Sicherheit: In den beiden Funktionsgebäuden gibt es im Empfangsbereich für Neuankömmlinge Gepäckscanner – Anlagen und Metalldetektoren, um nicht erlaubte Gegenstände vor dem Einlass auszuschließen. Die Mitarbeitenden des Sicherheitsdienstleisters sind rund um die Uhr vor Ort, damit jederzeit Menschen aufgenommen werden können.

Nachtankünfte: Für Menschen, die in der Nacht ankommen, wurden direkt neben dem Empfang Unterkunftszimmer eingerichtet, wo sie erst einmal aufgenommen werden und übernachten können, bevor sie morgens mit dem Betreiberpersonal richtig einchecken.

Medizinische Untersuchung: Für die gesetzlich vorgeschriebene medizinische Erstuntersuchung, das Impfangebot und das verpflichtende Lungen-Röntgen zur TBC-Früherkennung gibt es im Neubau einen medizinischen Bereich mit Empfang, Sprechzimmern und Wartebereiche mit Kinderecke. Diese Aufgaben werden von medizinischem und pflegerischem Personal der Charité übernommen, sie werden von Sprachmittlern unterstützt.

Beratung: In den Funktionsgebäuden des MUF gibt es Beratungsräume für die Sozialarbeitenden des LAF und des Betreiberteams, die im Ankunftsprozess die besonders Schutzbedürftigen (Schwangere, akut Traumatisierte, schwer Kranke) unterstützen. Der Sozialdienst des LAF achtet zudem darauf, dass die Menschen eine Unterkunft bekommen, die ihre jeweiligen Behandlungs- und Betreuungsbedarfe abdeckt. Bei Bedarf wird auch die weitere medizinische oder therapeutische Behandlung ermittelt und eingeleitet. Alle in Berlin bleibenden Asylsuchenden bekommen durch den LAF Sozialdienst eine Asylverfahrensberatung und werden dann in einer Erstaufnahmeeinrichtung des Landes Berlin untergebracht.

Kinder: In den Unterkunftsgebäuden gibt es im Erdgeschoss Spiel- und Aufenthaltsräume für Kinder, ebenso im Nebenraum der Kantine sowie im Wartebereich der Untersuchungsstelle. Im Außenbereich gibt es einen Spielplatz und ein kleines Fußballfeld.

Kantine: Das Ankunftszentrum bietet allen neu eintreffenden Asylsuchenden eine Vollverpflegung von drei Mahlzeiten am Tag. Diese werden in Kooperation mit einem Catering-Dienstleister vor Ort ausgegeben. In der Kantine finden bis zu 250 Menschen Platz, für Kleinkinder sind Kinderhochstühle und eine Kinderecke vorgesehen. Ein weiteres Feature ist die W-Lan Lounge mit Lademöglichkeiten in einem Nebenraum der Kantine.

zuklappen

In der Erstanlaufstelle des Ankunftszentrums in Haus 2 erfolgt der erste Kontakt der neu angekommenen Asylsuchenden mit den Mitarbeitenden des Landesamtes für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF). Diese prüfen, ob die Voraussetzungen zur Aufnahme vorliegen. Die neu Ankommenden werden medizinisch untersucht und bekommen ein Impfangebot und durchlaufen ein Lungen-Röntgen.

Bis zum Abschluss ihrer Registrierung werden die neuen Asylsuchenden im Neubau (MUF) untergebracht. In dieser Zeit werden sie von Sozialarbeiter*innen und Sprachmittler*innen des Unterkunftsbetreibers betreut. Die besonders Schutzbedürftigen werden vom Sozialdienst des LAF in Zusammenarbeit mit Mitarbeitenden des transkulturellen Traumazentrums von Vivantes erstbetreut und beraten.

In Haus 2 auf dem Gelände (Haus 2) finden dann die weiteren Registrierungsschritte (Identitätscheck, Sicherheitsüberprüfung, EASY-Verteilung) statt. Die Folgeschritte der Registrierung für in Berlin Verbleibende (Leistungsgewährung, Gesundheitskarte, Kostenübernahme für die Unterkunft) werden derzeit noch im Leistungszentrum in der Bundesallee durchgeführt. Die Prozesse werden zur Jahresmitte 2021 auf dem Gelände des Ankunftszentrums vollständig zusammengeführt.

Mehr Informationen zu Registrierungsphase finden Sie hier

zuklappen

Die 10 Schritte der Registrierung

Zehn Schritte der Registrierung

PDF-Dokument (333.8 kB) - Stand: 18.12.2020