Jüdische Zuwanderer

Informationen für jüdische Zuwanderer

Sie haben vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge einen Bescheid zur Einreise in Deutschland bekommen? Dann empfehlen wir Ihnen folgendes Vorgehen:

Informieren Sie uns per E-Mail über Ihre Ankunft. Denn für jüdische Zuwanderer werden nach Möglichkeit immer einige Plätze im Wohnheim Trachenbergring bereitgehalten. Wenn Sie einen Aufenthalt in der Unterkunft wünschen, ist es für die Organisation eines Platzes für Sie günstig, wenn Sie uns 14 Tage vorab über Ihr genaues Ankunftsdatum sowie die Personenzahl informieren. Diese Information geben wir dann an das Wohnheim weiter.

E-Mail-Adresse: Aldona.bilici@laf.berlin.de

Sie sind nun in Ihrem neuen Wohnort Berlin eingetroffen, wo wir Sie als Mitarbeiter des Landesamtes für Flüchtlingsangelegenheiten sehr herzlich begrüßen.

Für einen reibungslosen Ablauf bei Ihrer Aufnahme empfehlen wir Ihnen folgendes Vorgehen:

Bürgeramt Lichtenrade
Briesingstr. 6
12307 Berlin
S-Bahnhof Lichtenrade
Sprechzeiten:
Sprechzeiten Mo 8-15 Uhr, Di 11-14 Uhr, Do 11–18 Uhr, Fr 8-13 Uhr

zuklappen

Friedrich-Krause-Ufer 24, 13353 Berlin
Verkehrsverbindungen:
U9 (Amrumer Str.)
S41, S42 (Westhafen)
Bus 147, M27
Tel.: 90269-4000
bzw. per E-Mail an: Frage.Z4@labo.berlin.de

Sprechzeiten: Mo, Di 7-14 Uhr, Mi geschlossen, Do 10-18 Uhr, Fr geschlossen

Bitte mitbringen: Einreisevisum (falls vorhanden), Aufnahmezusage, Pass, Ausweis, Meldebestätigung, Passfoto (oder fünf Euro für den Fotoautomaten)

zuklappen

Das Datum der Antragstellung ist entscheidend für den Beginn der Zahlung!

Personen im erwerbsfähigen Alter: Sprechen Sie im JobCenter Ihres Wohnbezirks vor und legen Sie Ihre Aufnahmezusage vor. Bringen Sie nach Möglichkeit auch die Unterlagen der Ausländerbehörde, die Meldebestätigung (erhalten Sie im Bürgeramt Ihres Bezirks) und die Unterlagen der Krankenkasse vor.

Wenn Sie über 65 Jahre alt sind, wenden Sie sich bitte direkt an das Grundsicherungsamt (Sozialamt) in Ihrem Wohnbezirk .

zuklappen

Deutsche Rentenversicherung,
Knobelsdorffstraße 92, 12059 Berlin oder
Fehrbelliner Platz 5, 10717 Berlin

Sprechzeiten:

  • Mo., Do. 08:00 – 18:00 Uhr
  • Di., Mi. 08:00 – 15:00 Uhr
  • Jeder dritte Mittwoch im Monat erst ab 10:00 Uhr
  • Fr. 08:00 – 13:00 Uhr

Telefon: (030) 3002-0
U-Bahnhof Kaiserdamm
S-Bahnhof Messe Nord/ICC oder S-Bahnhof Westend

zuklappen

Zur Beantragung einer steuerlichen Identifikationsnummer wenden Sie sich bitte an das Finanzamt.

Hier finden Sie das für Ihren Wohnort zuständige Finanzamt

zuklappen

Solange Sie kein eigenes Einkommen haben, werden die Mietkosten innerhalb bestimmter Obergrenzen vom LAF übernommen. Dazu müssen Wohnungsangebote zur Prüfung im LAF vorgelegt werden. Informationen dazu finden Sie hier.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an die

Beratungsstelle für jüdische Zuwanderer
Bundesallee 171
Frau Aldona Bilici
Zimmer F 1.1710715 Berlin
Telefon 90229-3183

Sprechzeit: täglich 9-14 Uhr, außer Mittwoch

Vertretung: Frau Szameit, Telefon 90225-3672
oder Frau Thoelldte (Gruppenleiterin), Telefon 90225-2320 oder 90229-3720

zuklappen