Wichtige Information

Im Rahmen der Corona-Prävention arbeitet das LAF derzeit mit reduziertem Personal in den Dienstgebäuden.
Asylbegehren im Ankunftszentrum werden weiterhin entgegengenommen. Auch die Auszahlung der Leistungen ist weiterhin sichergestellt.
Bitte kommen Sie nur zu Ihrem Termin ins LAF Leistungszentrum Darwinstraße.
Kundinnen und Kunden ohne Termin können derzeit nur in akuten Notfällen vorsprechen.
Wichtige Informationen zur Corona-Lage in Berlin finden Sie unter berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Angaben zu Rechnung für die Dolmetschleistung

Sollten die in diesem Formular erforderlichen Angaben bereits in der Rechnung enthalten sein, muss dieses Formular nicht ausgefüllt werden.

Angaben zum Patienten/zur Patientin

Die Sprachmittlung muss der zu behandelnden Person zugeordnet werden können, weshalb genaue Angaben zum Patienten/zur Patientin erforderlich sind.
Liegt noch keine elektronische Gesundheitskarte vor, sondern nur der vorläufige Anspruchsnachweis, ist die Nummer des Nachweises einzutragen.

Erklärung zur Umsatzsteuer

Die Umsatzsteuer wird nur erstattet, wenn der/die Dolmetscher/in bzw. der/die Sprachmittler/in gegenüber dem Leistungsträger schriftlich erklärt, dass er/sie beim Finanzamt umsatzsteuerpflichtig geführt wird und dass er/sie die Umsatzsteuer an das Finanzamt abführen wird. Das zuständige Finanzamt und die USt-Nr. oder die USt-ID-Nr. sind anzugeben.

Die Umsatzsteuer ist in der Rechnung gesondert auszuweisen.

Merkblatt zum Antrag für eine Sprachmittlung

PDF-Dokument

Formular C - Angaben Rechnung Sprachmittlung

PDF-Dokument

Haben Sie Fragen zu diesem Thema?