Inhaltsspalte

Fallmanagement

Bild zum Fallmanagement
Bild: Jobcenter Berlin Neukölln

Was ist Fallmanagement?

Die Fallmanager/-innen nehmen sich für Sie Zeit, um kleine oder große Lebenskrisen in der Zusammenarbeit zu berücksichtigen. Insbesondere dann, wenn sich Ihre Lebenssituation verändert hat.

In welchen Situationen können wir Sie unterstützen?

  • Probleme in der Familie
  • Erziehungs-/Betreuungssituation
  • Trennung
  • Gewalt
  • psychische Probleme (Ängste und Depressionen)
  • Suchterkrankung (Drogen, Alkohol, Medikamente und Onlinesucht)
  • Lebenskrisen (Todesfälle, Krankheit und Überforderung im Alltag)
  • Finanzen (Schulden)
  • drohender Wohnungsverlust und gar eingetretene Wohnungslosigkeit

Sie haben im Gespräch mit Ihrem Arbeitsvermittler oder Ihrer Arbeitsvermittlerin festgestellt, dass die Zusammenarbeit mit dem Fallmanagement sinnvoll ist? Dann kann Kontakt zum Fallmanagement-Team hergestellt werden und Sie erhalten eine Einladung.

Wir machen uns zunächst ein Bild von Ihren Lebensumständen, um anschließend mit Ihnen gemeinsam notwendige Handlungsschritte entwickeln zu können.

Wie arbeitet das Fallmanagement?

Wir:

  • stecken mit Ihnen gemeinsame Ziele ab,
  • erarbeiten mit Ihnen Alternativen,
  • begleiten Sie auch bei den Zwischenschritten und
  • besprechen mit Ihnen gemeinsam erreichte Ziele.

Flyer zum Fallmanagement in leichter Sprache

PDF-Dokument (331.9 kB)

Flyer zum Fallmanagement

PDF-Dokument (1.5 MB)

Nehmen Sie direkten Kontakt zu uns auf:

Per Telefon: 030 / 5555 – 79 – 1661
oder per E-Mail: Jobcenter-Berlin-Neukoelln.FM@jobcenter-ge.de

Hilfe und Unterstützung in Zeiten von Corona

Insbesondere im aktuellen Zeitgeschehen sind die Menschen, auch durch Mehrfach-Anforderungen wie Beruf, Kinderbetreuung, Home-Schooling und Angehörigenpflege, besonders intensiven Belastungen ausgesetzt. Dabei ist es menschlich nur selbstverständlich, wenn dies teilweise zu persönlicher Überforderung oder Stress innerhalb von Familien führt.

Doch auch wenn eine Krise so belastend wird, dass sie nicht mehr allein, mit Hilfe der Familie oder im Freundeskreis zu bewältigen ist, gibt es zahlreiche Unterstützungsangebote, auf die Ratsuchende zurückgreifen können. Exemplarisch werden einige in der folgenden Übersicht aufgeführt.