Gastronomie: Restaurants, Cafés, Bars und Kneipen

02.11.2020

Gastronomie_Simon_Dach_2_1_c_dpa
Bild: dpa

Gaststätten dürfen nicht für den Publikumsverkehr öffnen. Das Anbieten von Speisen und Getränken zur Abholung und zur Lieferung bleibt jedoch gestattet. Kund:innen sind dazu verpflichtet, bei der Abholung in Innenräumen und in Warteschlangen einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Weiterhin müssen Betreiber:innen geeignete Vorkehrungen treffen, welche den Ablauf der Kaufabwicklung steuern und insbesondere die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln gewährleisten.

In der Zeit zwischen 23 und 06 Uhr sind der Ausschank, der Verkauf und die Abgabe von alkoholischen Getränken verboten.

Kantinen ist der Betrieb gestattet. Sofern sich Gäste nicht an ihrem Sitzplatz aufhalten, müssen sie eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Der Verzehr von Speisen und Getränken muss an Tischen oder sitzend an Theke oder Tresen stattfinden. Die Bestuhlung muss grundsätzlich derart gestaltet sein, dass zwischen haushaltsfremden Personen der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten wird. Der Aufenthalt in diesem Abstandsbereich ist nicht gestattet. Weiterhin muss die Besucherzahl so reguliert werden, dass die Einhaltung der Abstands- und Hygienevorschriften gewährleistet ist. Zwei Personen dürfen mit einem geringeren Abstand zueinander an einem Tisch sitzen, auch wenn sie unterschiedlichen Haushalten angehören.

Zur Übersicht der Anwendungsempfehlungen für Betriebe.

Gemeinsam mit dem Hotel- und Gaststättenverband Berlin (DEHOGA Berlin) hat die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe spezielle Fragen für Betriebe aus der Hotellerie und Gastronomie erarbeitet. Die entsprechenden Informationen können auf der Webseite der DEHOGA Berlin abgerufen werden.

Diese Bestimmungen gehen auf Teil I der SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung zurück.

Weitere Maßnahmen

Abstands- und Hygieneregeln

Link zu: Abstands- und Hygieneregeln
Bild: dpa

18.11.2020
Das Abstandsgebot zu Menschen außerhalb des eigenen Haushalts gilt weiterhin. Das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes ist in bestimmten Bereichen verpflichtend. Weitere Informationen

Bußgeldkatalog zur Ahndung von Verstößen gegen die SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung in Berlin

Link zu: Bußgeldkatalog zur Ahndung von Verstößen gegen die SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung in Berlin
Bild: dpa

21.11.2020
Ziel ist es, den Ordnungsbehörden einen Orientierungsrahmen bei der Bemessung des Bußgelds für Verstöße im Einzelfall an die Hand zu geben. Dabei sind die Bußgelder in Form von Rahmen angegeben. Weitere Informationen

Einreisen: Häusliche Quarantäne, Melde- und Testpflichten

Link zu: Einreisen: Häusliche Quarantäne, Melde- und Testpflichten
Bild: dpa

21.11.2020
Für Einreisende aus dem Ausland, die sich innerhalb der letzten zehn Tage vor ihrer Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben, gelten Quarantäne- und Meldepflichten. Für Reisen innerhalb Deutschlands gelten je nach Bundesland gewisse Beschränkungen. Weitere Informationen

Gottesdienste und religiöse Versammlungen

Link zu: Gottesdienste und religiöse Versammlungen
Bild: dpa

05.09.2020
Religiös-kultische Veranstaltungen im Freien und in Innenräumen sind mit unbegrenzter Personenanzahl erlaubt. Weitere Informationen

Hochschulen und Forschungseinrichtungen

Link zu: Hochschulen und Forschungseinrichtungen
Bild: dpa

24.07.2020
Hochschulen und Forschungseinrichtungen sind dazu verpflichtet, ein Schutz- und Hygienekonzept zu erstellen. Lehrveranstaltungen finden digital statt. Allerdings sind Ausnahmen in begründeten Fällen zulässig. Weitere Informationen

Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen

Link zu: Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen
Bild: dpa

17.11.2020
Kranke und ältere Menschen unterliegen einem besonderen Risiko, bei einer Ansteckung mit dem Coronavirus eine schweren Krankheitsverlauf zu erleiden. Die Besuchsrechte in Kliniken und Krankenhäusern sind daher deutlich eingeschränkt. Weitere Informationen

Orientierungshilfe für Gewerbe

Link zu: Orientierungshilfe für Gewerbe
Bild: dpa

02.11.2020
Anwendungsempfehlungen und Auflagen für Geschäftsangebote nach der jeweils aktuellen Infektionsschutzverordnung Weitere Informationen

Quarantäne-Regelungen der Bezirke

Link zu: Quarantäne-Regelungen der Bezirke
Bild: dpa

19.11.2020
Personen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden, Kontakt zu nachweislich Infizierten hatten oder typische Covid-19-Symptome zeigen, müssen sich in Selbstisolation bzw. Quarantäne begeben. Weitere Informationen

SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung

Link zu: SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung
Bild: ligorosi - Depositphotos

Schulen und Kitas

Link zu: Schulen und Kitas
Bild: dpa

19.11.2020
Nach Ablauf der Herbstferien (ab 26. Oktober 2020) gilt ein Corona-Stufenplan an allen Berliner Schulen. Weitere Informationen

Sexuelle Dienstleistungen

Link zu: Sexuelle Dienstleistungen
Bild: dpa

02.11.2020
Sexuelle Dienstleistungen mit Körperkontakt und Prostitutionsveranstaltungen im Sinne des Prostituiertenschutzgesetzes sind nicht erlaubt. Weitere Informationen

Sport und Freizeit: Schwimmbäder, Sportanlagen, Zoos und Spielplätze

Link zu: Sport und Freizeit: Schwimmbäder, Sportanlagen, Zoos und Spielplätze
Bild: dpa

21.11.2020
Die Sportausübung und der Sportbetrieb sind nur eingeschränkt möglich. Fitnessstudios, Tanzstudios und ähnliche Einrichtungen müssen bis zum Ablauf des 30. November 2020 geschlossen bleiben. Weitere Informationen

Veranstaltungen, Versammlungen und Kulturleben

Link zu: Veranstaltungen, Versammlungen und Kulturleben
Bild: dpa

02.11.2020
In Menschenansammlungen ist das Risiko einer Ansteckung hoch. Daher dürfen öffentliche und private Veranstaltungen und Versammlungen vorerst nur in sehr begrenztem Maße stattfinden. Weitere Informationen