Newsletter des Landesdenkmalamtes Berlin - Juni 2018

Veranstaltungsübersicht im Europäischen Kulturerbejahr 2018

2018 ist das europäische Kulturerbejahr! Aus diesem Anlass lädt das Landesdenkmalamt Berlin zu zahlreichen Veranstaltungen im Jahresverlauf ein. In der Woche vom 18. bis 24. Juni findet das Kulturerbejahr im European Cultural Heritage Summit seinen Höhepunkt. In Berlin und Potsdam bieten zahlreiche Institutionen und Initiativen zu einem breitgefächerten Veranstaltungsprogramm – natürlich beteiligt sich auch das Landesdenkmalamt Berlin. In diesem Newsletter stellen wir Ihnen die Veranstaltungen des Landesdenkmalamtes bis zum Herbst vor.

Bildvergrößerung: Tiergarten Händelallee Kaiser-Friedrich-Gedächtniskirche
Kaiser-Friedrich-Gedächtniskirche
Bild: Landesdenkmalamt Berlin, Wolfgang Reuss

Modernes Erbe in Beton

Anlässlich des UNESCO-Welterbetages 2018 veranstaltet das Landesdenkmalamt Berlin am 3. Juni 2018 einen Denkmalsalon und Denkmaldialog. Das Thema der Veranstaltung im Kulturstall von Schloss und Gutshof Britz lautet „Modernes Erbe in Beton“.

Zeitraum:
3. Juni 2018, 11:00–19:00 Uhr

Ort:
Schloss und Gutshof Britz, Alt-Britz 73, 12359 Berlin, Kulturstall

Hinweise:
Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich. Die Platzzahl ist begrenzt.

Kooperationspartner:
Bezirksamt Neukölln, Freunde und Förderer der Hufeisensiedlung Berlin-Britz

Bildvergrößerung: Berliner Mauer Gedenkstätte Mitte Bernauer Straße
Mauer-Gedenkstätte
Bild: Landesdenkmalamt Berlin, Wolfgang Bittner

Eiserner Vorhang und Grünes Band

Die Veranstaltung widmet sich dem Erbe des Eisernen Vorhangs sowie Netzwerken und Kooperationsmöglichkeiten einer europäischen Grenzlandschaft. Die Nachkriegsgeschichte des geteilten Europas entlang des ehemaligen Eisernen Vorhangs ist bis heute im Kulturerbe und Naturerbe sichtbar.

Am Sonntag, den 17. Juni um 20:00 Uhr findet der Berliner Denkmalsalon mit einem Abendvortrag von Marianne Birthler und Thomas Willemeit (Graft Architects) statt, die den deutschen Beitrag auf der diesjährigen Architekturbiennale in Venedig „Unbuilding Walls“) vorstellen. Das Symposium an den beiden Folgetagen widmet sich dem internationalen Fachaustausch.

Zeitraum:
17.–19. Juni 2018

Ort:
Gedenkstätte Berliner Mauer, Bernauer Str. 119, 13355 Berlin, Besucherzentrum

Hinweise:
Eintritt frei, Anmeldung erforderlich. Zur Anmeldung

Kooperationspartner:
Stiftung Berliner Mauer, ICOMOS Deutschland, IUCN Deutschland, BUND, Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum und weitere Partner

Bildvergrößerung: Mitte Schlossplatz
Schlossplatz
Bild: Landesdenkmalamt Berlin, Wolfgang Bittner

Mit dem Auge des Fotografen. Stand der Dinge – 28 Jahre nach dem Mauerfall

Die Fotoausstellung zeigt teils tiefgreifende Veränderungen in der Berliner Denkmallandschaft seit dem Mauerfall. Das umfangreiche Bildmaterial liefert Wolfgang Bittner, der als Fotograf des Landesdenkmalamtes Berlin die Denkmale seit der Wende dokumentarisch begleitete.

Am Montag, den 18. Juni wird die Ausstellung um 19 Uhr eröffnet. Es sprechen:

  • Dr. Klaus Lederer, Senator für Kultur und Europa
  • Dr. Michael Gödde, Referatsleiter Naturschutz und Landschaftsplanung, Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz
  • Prof. Dr. Jörg Haspel, Landeskonservator und Direktor Landesdenkmalamt Berlin

Zeitraum:
Ausstellungseröffnung: 18. Juni 2018, 19:00 Uhr
Ausstellungsdauer: 19. Juni–23. Juli 2018

Ort:
Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr & Klimaschutz, Am Köllnischen Park 3, 10179 Berlin, Ausstellungsraum Lichthof

Hinweise:
Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich. Keine Sitzplätze vorhanden.

Kooperationspartner:
Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, ICOMOS Deutschland

Bildvergrößerung: Mitte Gendarmenmarkt
Gendarmenmarkt
Bild: Landesdenkmalamt Berlin, Wolfgang Bittner

Wir Erben! Mitmach-Markt zum Europäischen Kulturerbejahr 2018

Der historische Gendarmenmarkt in Berlin-Mitte erhält am 24. Juni zum Abschluss der Höhepunktwoche des Europäischen Kulturerbejahres ein europäisches Kleid. Die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa lädt alle Berlinerinnen und Berliner sowie Gäste der Stadt ein, an bunten Marktständen und bei attraktiven Mitmachaktionen das gemeinsame europäische Kulturerbe mit allen Sinnen zu erleben und lebendig werden zu lassen. Das Landesdenkmalamt Berlin wird gemeinsam mit den Unteren Denkmalschutzbehörden auf dem Markt mit einem eigenen Stand vertreten sein und über die Aufgaben und die Arbeit der amtlichen Denkmalpflege in Berlin informieren und zu Fragen rund um das Thema Denkmalschutz und Denkmalpflege zur Verfügung stehen.

Zeitraum:
24. Juni 2018, 11:00–16:00 Uhr

Ort:
Gendarmenmarkt, 10117 Berlin

Veranstalter:
Senatsverwaltung für Kultur und Europa

Bildvergrößerung: Synagoge Centrum Judaicum Mitte Oranienburger Straße
Centrum Judaicum
Bild: Landesdenkmalamt Berlin, Wolfgang Bittner

Jüdische Großstadtfriedhöfe in Mittel- und Osteuropa

Der Berliner Denkmalsalon in der Jüdischen Gemeinde zu Berlin widmet sich dem internationalen Fachaustausch um die herausragende Bedeutung der jüdischen Großstadtfriedhöfe in Mittel- und Osteuropa. In seinem Abendvortrag stellt der renommierte Experte Prof. Dr. Dr. Rudolf Klein seine Studie zu den Großstadtfriedhöfen des 19. und 20. Jahrhunderts vor.

Zeitraum:
24. Juni 2018, 18:00–21:00 Uhr

Ort:
Jüdische Gemeinde zu Berlin, Oranienburger Str. 28-31, 10117 Berlin, Großer Saal

Hinweise:
Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich. Die Platzzahl ist begrenzt. Vor Ort keine Parkplätze vorhanden. Bitte wegen der Sicherheitskontrollen beim Einlass ausreichend Zeit einplanen.

Kooperationspartner:
Stiftung Jüdische Gemeinde Berlin, Centrum Judaicum,
ICOMOS Deutschland

Bildvergrößerung: Tierpark Friedrichsfelde Vogelvoliere
Tierpark Friedrichsfelde
Bild: Landesdenkmalamt Berlin, Wolfgang Bittner

Gartendenkmale der 1950er und 1960er Jahre

Die Berliner Gartendenkmale der Nachkriegszeit bis in die 1960er Jahre sind einzigartige Zeugnisse der geteilten Hauptstadt. Gleichzeitig zeigt das Nachkriegsgrün verschiedene europäische Einflüsse, wie zum Beispiel aus Skandinavien. Im Rahmen der mehrtätigen Veranstaltung werden im nationalen und internationalen Austausch neueste Erkenntnisse zu Protagonisten, Gestaltungsprinzipien und Denkmalwerten, aber auch aktuelle Herausforderungen im Umgang mit Gartendenkmalen der Nachkriegszeit diskutiert.

Zeitraum:
5.–7. September 2018

Ort:
Schloss Friedrichsfelde (5.–6. September 2018), Am Tierpark 125, 10319 Berlin

Nähere Informationen folgen.

Bildvergrößerung: Centre Culturel Français
Centre Culturel Français
Bild: Landesdenkmalamt Berlin, Wolfgang Bittner

Tag des offenen Denkmals

Unter dem Motto „Entdecken, was uns verbindet“ findet am 8. und 9. September der Tag des offenen Denkmals in Berlin statt.
Bereits seit 1993 ist der Tag des offenen Denkmals eine bundesweite Veranstaltung im Rahmen der European Heritage Days. Anlässlich der größten und beliebtesten Veranstaltung zum Thema Denkmalpflege öffnen Denkmaleigentümer und ehrenamtliche Denkmalfreunde die Türen zu sonst nicht allgemein zugänglichen Bau-, Boden- und Gartendenkmalen.

Zeitraum:
8.–9. September 2018

Ort:
berlinweit

Weitere Informationen

Bildvergrößerung: Rotes Rathaus
Berliner Rathaus
Bild: Landesdenkmalamt Berlin, Wolfgang Bittner

Abschlussveranstaltung zum Tag des offenen Denkmals

Um den Tag des offenen Denkmals gemeinsam ausklingen zu lassen, lädt das Landesdenkmalamt zum Berliner Denkmalsalon in das Berliner Rathaus ein. Unter dem Motto „Entdecken, was uns verbindet“ stellt sich u. a. das KulturerbeNetzwerk Berlin öffentlich vor.

Zeitraum:
9. September 2018

Ort:
Berliner Rathaus, Jüdenstr. 1, 10178 Berlin

Nähere Informationen folgen.

ECHY Europäisches Kulturerbejahr 2018
Europäisches Kulturerbejahr 2018
Bild: Deutsches Nationalkomitee für Denkmalschutz

Denkmal-Handwerk, Denkmal-Restaurierung in Berlin

Denkmalpflege und Kulturerbeerhalt brauchen qualifizierte Handwerker und Restauratoren. Situation, Entwicklung und Zukunft von Ausbildung und Praxis in Handwerk und Restaurierung stehen im Mittelpunkt dieses gemeinsam veranstaltenden Tages, zusammen mit Präsentationen von beispielhaften Gewerken.

Zeitraum:
13. September 2018

Nähere Informationen folgen.

Bildvergrößerung: Mitte Niederkirchnerstraße Martin-Gropius-Bau
Martin-Gropius-Bau
Bild: Landesdenkmalamt Berlin, Wolfgang Bittner

Berliner Archäologentag

Der 21. Berliner Archäologentag findet am 17. Oktober 2018 im Martin-Gropius-Bau statt. Anlass und Schwerpunktthema ist die Ausstellung „Bewegte Zeiten – Archäologie in Deutschland“.

Zeitraum:
17. Oktober 2018

Ort:
Martin-Gropius-Bau, Niederkirchnerstr. 7, 10963 Berlin, Kinosaal

Nähere Informationen folgen.

Bildvergrößerung: Rudow archäologische Grabung
Grabung in Rudow
Bild: Landesdenkmalamt Berlin, Uwe Michas

Begleitprogramm zur Ausstellung „Bewegte Zeiten – Archäologie in Deutschland“

Anlässlich des Europäischen Kulturerbejahres 2018 In Kooperation mit dem Verband der Landesarchäologen (VLA) zeigt das Museum für Vor- und Frühgeschichte der Staatlichen Museen zu Berlin im Martin-Gropius-Bau die Ausstellung „Bewegte Zeiten – Archäologie in Deutschland“. Als Begleitprogramm zur Ausstellung bietet das Landesdenkmalamt Führungen, Besichtigungen und Workshops für Kinder während des Ausstellungszeitraums an.

Zeitraum:
September 2018–Januar 2019

Nähere Informationen folgen.

Bildvergrößerung: Charlottenburg Ernst-Reuter-Platz TU Architekturgebäude
Ernst-Reuter-Platz, Architekturgebäude
Bild: Landesdenkmalamt Berlin, Wolfgang Bittner

Verabschiedung des Berliner Landeskonservators Prof. Dr. Jörg Haspel

Am 18. November 2018 findet an der Technischen Universität Berlin ein Festkolloquium zum Abschied von Prof. Dr. Jörg Haspel statt, der mehr als 25 Jahre an der Spitze der Berliner Denkmalpflege die Leitung des Landesdenkmalamtes Berlin innehatte.

Zeitraum:
18. November 2018

Nähere Informationen folgen.

Neuerscheinungen

Historismus Barockrezeption Cover

Historismus und Barockrezeption. Eine Analyse des Berlin-Brandenburger Kirchenbaus

  • Reihe: Denkmalpflege in Berlin und Brandenburg, Arbeitsheft 6
  • Hrsg.: Landesdenkmalamt Berlin, Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum
  • Autorin: Dörthe Hellmuth
  • 343 S. mit meist farbigen Abb., 21 × 29,7 cm, Hardcover
  • Michael Imhof Verlag, Petersberg 2018
    ISBN 978-3-7319-0609-4
    Euro 29,95
    Erhältlich im Buchhandel oder direkt beim Verlag
Selmanagic Cover

Selman Selmanagic und das Bauhaus

  • Reihe: Die Bauwerke und Kunstdenkmäler von Berlin, Beiheft 40
  • Hrsg.: Landesdenkmalamt Berlin
  • Autorin: Aida Abadžić Hodžić
  • Übersetzung: Azra Džajic-Weber
  • 362 S. mit 58 farbigen und 262 sw-Abb., 17 × 24 cm, Leinen mit Schutzumschlag
  • Gebr. Mann Verlag, Berlin 2018
    ISBN 978-3-7861-2794-9
    Euro 69,00
    Erhältlich im Buchhandel oder direkt beim Verlag
Gehrmann Krummensee Cover

Die mittelalterliche Dorfwüstung Krummensee an der Krummen Lanke in Berlin-Zahlendorf

Kontakt

Landesdenkmalamt Berlin
Klosterstraße 47, 10179 Berlin
Tel.: 030 90259-3600
Fax: 030 90259-3700
E-Mail: landesdenkmalamt@lda.berlin.de