Wichtige Information

Im Rahmen der Corona-Prävention arbeitet das LAF derzeit mit reduziertem Personal in den Dienstgebäuden.
Asylbegehren im Ankunftszentrum werden weiterhin entgegengenommen. Auch die Auszahlung der Leistungen ist weiterhin sichergestellt.
Bitte kommen Sie nur zu Ihrem Termin ins LAF Leistungszentrum Darwinstraße.
Kundinnen und Kunden ohne Termin können derzeit nur in akuten Notfällen vorsprechen.
Wichtige Informationen zur Corona-Lage in Berlin finden Sie unter berlin.de/corona
Informationen zu Corona in leichter Sprache finden Sie unter
corona-leichte-sprache.de

Inhaltsspalte

Neues Wohngebäude für Geflüchtete in Weißensee eröffnet

Pressemitteilung vom 17.02.2021
Rennbahnstraße
Bild: LAF

An der Rennbahnstraße 74 in Berlin Pankow, Ortsteil Weißensee, eröffnet noch im Februar 2021 eine neue Gemeinschaftsunterkunft für geflüchtete Menschen. Hier hat das Landesamt für Flüchtlings-angelegenheiten (LAF) in Kooperation mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen (SenSW) zwei moderne Wohngebäude in modularer Bauweise realisiert. Die beiden dreigeschossigen Gebäude bieten Platz für bis zu 132 Menschen. Es gibt insgesamt 34 Wohnungen (1-5 Zimmer) mit eigener Küche und Bad. 12 Wohnungen sind barrierefrei. Es handelt sich um die 6. neu gebaute oder sanierte Unterkunft für Geflüchtete, die das LAF gemeinsam mit seinen Partnern seit Beginn der Pandemie an den Start bringen konnte.

In den Neubau an der Rennbahnstraße werden Geflüchtete einziehen, die schon länger in Berlin leben und ihr Asylverfahren in der Regel bereits durchlaufen haben. Viele der künftigen Bewohnerinnen und Bewohner lebten bislang in anderen Unterkünften im Bezirk Pankow. Um ihre soziale Unterstützung kümmert sich der landeseigene Betreiber der Unterkunft, LfG-B. Darüber hinaus steht der Bewohnerschaft das umfangreiche Beratungs- und Unterstützungsnetzwerk für Geflüchtete in Pankow zur Verfügung.

Alexander Straßmeir, Präsident LAF: „Mit dem Neubau können wir Geflüchteten eine moderne Unterkunft mit Apartmentstruktur bieten. Für Familien, Wohngemeinschaften und Alleinstehende bietet der Standort, der mit 132 Plätzen vergleichsweise klein ist, viel Privatsphäre, großzügige Spielbereiche und grüne Außenanlagen und passt sich gut in die Nachbarschaft in Weißensee ein.“

Pandemiebedingt kann derzeit kein Tag der offenen Tür in der neuen Unterkunft stattfinden. Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) sowie Fotos finden Sie hier.

Die Fotos stehen Ihnen in Zusammenhang mit Ihrer Berichterstattung zu diesem Standort zur Veröffentlichung zur Verfügung.

Kontakt:
Sascha Langenbach, Pressesprecher
Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten
E-Mail: Pressestelle@laf.berlin.de
Tel: 030 / 90225-2008