Neue Corona-Regeln in Berlin ab 10. Oktober 2020

Illustration DINA4-Blatt mit Regeln
Bild: Lebenshilfe Bremen e.V. / Stefan Albers

Die Regierung von Berlin hat am 6. Oktober neue Regeln
zum Schutz vor dem Corona-Virus beschlossen.
Die Regeln gelten weiter.
Aber bei einigen Regeln hat sich etwas geändert.
Die Änderungen gelten ab dem 10. Oktober 2020.

Das sind die Änderungen:

Illustration einer Frau mit erhobenem Zeigefinger in einem Warndreieck
Bild: Lebenshilfe Bremen e.V. / Stefan Albers

1. Private Treffen

Es dürfen sich höchstens 10 Personen privat treffen.
Das gilt für private Treffen in geschlossenen Räumen.
Treffen mit mehr als 10 Personen in geschlossenen Räumen
sind verboten.
Privates Treffen heißt:
Es kommen nur Personen, die man persönlich kennt.

2. Treffen draußen im öffentlichen Raum

Eine Erklärung zum öffentlichen Raum:
Das sind Orte im Freien.
Alle dürfen diese Orte gemeinsam nutzen.
Zum Beispiel Straßen, Plätze oder Parks.
Für Treffen an diesen Orten gibt es neue Regeln.
Die Regeln gelten zwischen 23 Uhr und 6 Uhr morgens.

vier Freunde treffen sich zum Gespräch
Bild: Lebenshilfe Bremen e.V. / Stefan Albers

In dieser Zeit gilt:
Draußen dürfen sich nicht mehr als 5 Personen treffen.
Die Personen dürfen aus verschiedenen Haushalten kommen.
Ein Haushalt sind alle Personen, die zusammen wohnen.
Zum Beispiel eine Familie.

Ein Beispiel:
5 Personen aus 5 verschiedenen Wohnungen dürfen sich treffen.

Es gibt eine Ausnahme:
Es dürfen sich auch mehr als 5 Personen treffen.
Das ist aber nur möglich,
wenn die Personen aus höchstens 2 Haushalten kommen.

Kommen die Personen aus nicht mehr als 2 Haushalten?
Dann ist die Personen-Anzahl nicht begrenzt.

Ein Beispiel:
5 Personen aus einer Familie
treffen sich draußen mit 5 Personen aus einer anderen Familie.
Das sind insgesamt 10 Personen.
Das ist erlaubt.
Denn die Personen kommen nur aus 2 verschiedenen Haushalten.

3. Gaststätten

Illustration eines Stopp-Schildes
Bild: Stefan Albers, Atelier Fleetinsel 2013

Alle Gaststätten müssen von 23 Uhr bis 6 Uhr morgens schließen.

4. Geschäfte

Illustration eines Stopp-Schildes
Bild: Stefan Albers, Atelier Fleetinsel 2013

Alle Geschäfte müssen von 23 Uhr bis 6 Uhr morgens schließen.

Ausnahmen: Tankstellen und Apotheken.

Illustration eines grünen Autos
Bild: Lebenshilfe Bremen e.V. / Stefan Albers
Tankstellen dürfen auch zwischen 23 Uhr und 6 Uhr morgens öffnen. Aber nur diese Dinge dürfen dann verkauft werden:
  • Ersatz-Teile für Autos oder andere Fahrzeuge
  • Benzin, Öl und Ähnliches
    Tagsüber dürfen die Tankstellen normal öffnen.
Illustration: Tabletten, Spray, Medikamente
Bild: Lebenshilfe Bremen e.V. / Stefan Albers

Apotheken
dürfen auch zwischen 23 Uhr und 6 Uhr morgens öffnen.
Diese Dinge dürfen verkauft werden:
Medikamente und andere für Apotheken normale Dinge.
Tagsüber dürfen die Apotheken normal öffnen.