Drucksache - DS/1989/IV  

 
 
Betreff: Der Radweg soll kommen!
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:SPDVorsteherin
Verfasser:1. Putzer, Max
2. Hübsch, Uwe
Jaath, Kristine
Drucksache-Art:AntragBeschluss
Beratungsfolge:
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Vorberatung
16.12.2015 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg überwiesen   
Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz, Verkehr und Immobilien Vorberatung
10.02.2016 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Klimaschutz, Verkehr und Immobilien vertagt   
11.05.2016 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Klimaschutz, Verkehr und Immobilien im Ausschuss abgelehnt   
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Entscheidung
25.05.2016 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg ohne Änderungen in der BVV beschlossen   

Beschlussvorschlag

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt, sich gegenüber der zuständigen Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt dafür einzusetzen, dass die kürzlich bekannt gewordenen Planungen eines universitären Projekts für den Bau eines Radschnellwegs unter dem Viadukt der U1 ernsthaft geprüft werden. Gleichzeitig wird das Bezirksamt beauftragt zu prüfen, ob der Realisierung des Projekts auf Bezirksgebiet Hindernisse rechtlicher oder tatsächlicher Art entgegenstehen. Die Finanzierung des Vorhabens für den Teilbereich westlich der Zossener Str. sind in der Investitionsplanung abzusichern.

 

Der BVV ist bis Februar 2016 zu berichten.

 

Begründung:

Gegen die Idee des Baus eines Radweges unter der U1, der zunächst mit großem Beifall aufgenommen worden war, wurden seitens der zuständigen Hauptverwaltung schnell Bedenken geäert. Das Bezirksamt soll nun gegenüber SenStadtUm zum Ausdruck bringen, dass es das Projekt grundsätzlich für prüfenswert hält. Der beschlossene Bau des Fahrradstreifens in der Skalitzer Str. darf dadurch nicht erneut verschoben werden, es sind die Vor- und Nachteile der einzelnen Varianten darzulegen und dann zu entscheiden welche Alternative in 2016 realisiert wird.

 

 

BVV 16.12.2015

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Überweisung:

Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz, Verkehr und Immobilien

 

 

UVKI 11.05.2016

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Der Antrag wird abgelehnt.

 

 

BVV 25.05.2016

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Der Antrag wird abgelehnt.

 

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen