Coronavirus: Ab Donnerstag nur noch hinterer Einstieg im Bus

Coronavirus: Ab Donnerstag nur noch hinterer Einstieg im Bus

Wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus dürfen Fahrgäste der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) ab Donnerstag (12. März 2020) in Bussen nur noch hinten einsteigen.

BVG-Bus

© dpa

Ein Bus der Berliner Verkehrsbetriebe fährt am Potsdamer Platz vorbei.

Die BVG sperren die vordere Tür in den Bussen und möchten damit die Fahrerinnen, Fahrer und auch Gäste vor einer Ansteckung mit dem Virus schützen, wie aus einer Mitteilung vom Mittwoch hervorgeht. Fahrgäste sind gebeten, sich vorher am Automaten oder elektronisch ein Ticket zu kaufen. Zwischen den ersten Sitzen und der Fahrerkabine werde in den Bussen zudem ein Flatterband als Absperrung gespannt, sagte ein BVG-Sprecher. Zunächst hatte die «Berliner Zeitung» über die Maßnahme berichtet. Über die Bildschirme in den U-Bahnen möchten die BVG zudem Verhaltensempfehlungen für Fahrgäste verbreiten, wie Husten und Niesen in die Armbeuge.
Coronavirus
© Center for Disease Control/Planet Pix via ZUMA Wire/dpa

Coronavirus: Ansteckung, Symptome, Impfung

Das Coronavirus, das in Wuhan in China erstmals nachgewiesen wurde und eine Lungenkrankheit auslösen kann, breitet sich aus. Die wichtigsten Fakten zu Covid-19. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 11. März 2020 17:02 Uhr

Weitere Meldungen