Senat beschließt Diesel-Fahrverbote auf acht Straßen

Senat beschließt Diesel-Fahrverbote auf acht Straßen

Am heutigen Dienstag hat der Berliner Senat den neuen Luftreinhalteplan beschlossen. Er beinhaltet auch Details zu Fahrverboten für Dieselautos in Berlin.

Die Auspuffrohre eines Diesel-Pkw

© dpa

Der rot-rot-grüne Senat in Berlin hat nach dpa-Informationen am Dienstag, den 23. Juli 2019 Diesel-Fahrverbote in Teilen der Hauptstadt beschlossen. Demnach handelt es sich um Abschnitte in acht Straßen, die für Diesel-Autos und -Lastwagen bis einschließlich Abgasnorm Euro 5 tabu sein sollen.

Anwohner von Fahrverboten ausgenommen

Das Durchfahrverbot in den betroffenen Streckenabschnitten gilt den Informationen zufolge auf insgesamt 2,9 Kilometern. Es soll Ausnahmen unter anderem für Anwohner, Liefer- sowie Pflegedienste und Handwerker geben. Ziel der Fahrverbote ist es, die Luftqualität in der Hauptstadt zu verbessern.

Zusätzliche Parkraumbewirtschaftung geplant

Dpa-Informationen zufolge sollen zudem die Tempo-30-Zonen in der Hauptstadt auf 33 Straßen mit 59 besonders belasteten Abschnitten erweitert werden. Daneben sollen Linienbusse und kommunale Fahrzeuge nachgerüstet und Flotten erneuert werden. Auch mehr Bereiche, in denen das Parken kostenpflichtig ist, sollen kommen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 23. Juli 2019 14:38 Uhr

Weitere Meldungen