Inhaltsspalte

Preisverleihung 2017

Wohnhaus Am Rupenhorn 25
Landhaus Am Rupenhorn
Bild: Landesdenkmalamt Berlin

2017 wurde der “Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege” in den Ländern Berlin und Nordrhein-Westfalen verliehen. Bewerben konnten sich private Bauherren, die seit der letzten Durchführung des Preiswettbewerbes im jeweiligen Bundesland denkmalgeschützte Objekte von Handwerksbetrieben restaurieren ließen.

Die Preisverleihung erfolgte am 28. November 2017 im Berliner Rathaus durch den Regierenden Bürgermeister von Berlin, Michael Müller.

Preisträger 2017

  • 1.Preis
    Landhaus Am Rupenhorn, Am Rupenhorn 25, 14055 Berlin-Westend
  • 2. Preis
    Studentendorf Schlachtensee, Wasgenstr. 75, 14129 Berlin-Nikolassee
  • 2. Preis
    Wohnhaus, Alt-Marienfelde 38, 12277 Berlin-Marienfelde
  • 3. Preis
    Kongress- und Bürohaus der Kaiserin-Friedrich-Stiftung für das ärztliche Fortbildungswesen, Robert-Koch-Platz 7, 10115 Berlin-Mitte
  • Sonderpreis
    ehem. AGFA-Labor / Ateliergebäude, Gustav-Holzmann-Str. 4, 10317 Berlin-Rummelsburg
  • Handwerkerpreise
    Mietshaus, Thomasiusstr. 5, 10557 Berlin-Moabit
    Kinderheim Makarenko, Südostallee 134, 12487 Berlin-Johannisthal
    Einfamilienhaus Kupferhaus Typ R, Schorlemerallee 16, 14195 Berlin-Dahlem