Inhaltsspalte

Verleihung der Ferdinand-von-Quast-Medaillen 2020 und 2021

Aus aktuellem Anlass

Wegen der Corona-Pandemie findet die Preisverleihung in kleinerem Rahmen statt als zunächst geplant. Anmeldungen sind leider nicht mehr möglich.
Die Preisverleihung ist eine 2Gplus-Veranstaltung – neben einem digitalen Nachweis über Impfung / Genesung benötigen alle Anwesenden zusättzlich einen tagesaktuellen Coronatest.
Maskenpflicht besteht auch auf den Sitzplätzen.

23. November 2021

Einladung: Berliner Denkmalpreis am 9. Dezember 2021

Ferdinand-von-Quast-Medaille aus Bronze, Vorderseite
Bild: Landesdenkmalamt Berlin, Wolfgang Bittner

Dr. Klaus Lederer, Bürgermeister von Berlin und Senator für Kultur und Europa, und das Landesdenkmalamt Berlin laden herzlich ein zur Verleihung der Ferdinand-von-Quast-Medaillen 2020 und 2021. Im letzten Jahr konnte der Berliner Denkmalpreis nicht öffentlich verliehen werden – das holen wir nun nach.

Die Ferdinand-von-Quast-Medaille erhalten für das Jahr 2020:
  • Förderverein Invalidenfriedhof e.V.
  • MITRA Lomonossow-Schulen gGmbH
und für das Jahr 2021:
  • Förderverein Alte Dorfkirche e.V. (Zehlendorf)
  • Paul Singer Verein e.V.

Termin:
Die Preisverleihung findet statt am Donnerstag, den 9. Dezember 2021, 18.00 – 20.00 Uhr. 2G-Veranstaltung, Anmeldung erforderlich (weitere Informationen unten).

Ort:
Altes Stadthaus, Bärensaal, Klosterstr. 47, 10179 Berlin, Eingang nur über Jüdenstraße/Molkenmarkt
Der Veranstaltungsort ist barrierefrei zugänglich (Eingang Parochialstraße).

Die Preisträgerinnen und Preisträger sowie das Landesdenkmalamt Berlin freuen sich auf Ihr Kommen!

Einladungsflyer

Einladung zur Verleihung der Quast-Medaillen 2020 und 2021

PDF-Dokument (565.6 kB) - Stand: 5. November 2021

Organisatorische Hinweise

Bärensaal im Alten Stadthaus
Der Bärensaal im Alten Stadthaus
Bild: Landesdenkmalamt Berlin, Wolfgang Bittner

Anmeldung und Einlass
Teilnahme an der Preisverleihung ist nur möglich, wenn Sie geimpft oder genesen sind (2G-Veranstaltung), sich vorab angemeldet und eine Teilnahmebestätigung erhalten haben.

Anmeldung bitte per E-Mail an: arttheorem@t-online.de

Bitte geben Sie mit der Anmeldung folgende Daten an:
  • In der Betreffzeile: Anmeldung Preisverleihung 9.12.21
  • Ihren vollständigen Namen, Ihre private Adresse und Telefonnummer
    Maximal zwei Begleitpersonen können mit angemeldet werden. Auch hier brauchen wir die vollständigen Namen und private Adresse/Telefon.
    Diese Daten werden 14 Tage nach der Veranstaltung vernichtet.

Da die Platzzahl im Bärensaal beschränkt ist, erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung (oder die Nachricht, dass die Veranstaltung ausgebucht ist).

Einlass ab 17.00 Uhr

Bitte kommen Sie rechtzeitig, da Ihre persönlichen Daten überprüft werden müssen. Bringen Sie zur Preisverleihung bitte mit:
  • Anmeldebestätigung
  • Lichtbildausweis
  • Bescheinigung über vollständige Impfung bzw. Nachweis über Genesung (ausschließlich digital auf dem Smartphone oder ausgedruckter QR-Code)

Es gelten die aktuellen Regeln zur Eindämmung der Coronapandemie. Wir empfehlen, eine medizinische bzw. FFP2-Maske zu tragen, wenn Sie nicht an Ihrem Platz sitzen.
Achten Sie auf Hinweise in den Medien und auf dieser Webseite, ob die Veranstaltung wie geplant stattfinden kann.

Während der Veranstaltung werden Fotos gemacht, die das Landesdenkmalamt Berlin für seine Öffentlichkeitsarbeit nutzt.

Kontakt: Tel. 0173 6204426 (Fr. Dr. Wolf)

Zur Geschichte der Ferdinand-von-Quast-Medaille

Quastmedaillen 2018 2019 Preisverleihung
Preisverleihung 2019 im Berliner Rathaus
Bild: Landesdenkmalamt Berlin, Anne Herdin

Bereits seit 1987, also seit 35 Jahren, verleiht das für Denkmalpflege zuständige Senatsmitglied auf Vorschlag des Landesdenkmalamtes Berlin die Ferdinand-von-Quast-Medaille an Menschen oder Institutionen, die sich in besonderer Weise um Berliner Denkmale oder die Denkmalpflege verdient gemacht haben.

Liste der Preisträger

Die Auszeichnung ist nach dem ersten preußischen Landeskonservator, Ferdinand von Quast, benannt. Er wurde 1843 als erster preußischer Landeskonservator von König Friedrich Wilhelm IV. ins Amt berufen.

Der Preis ist undotiert; verliehen werden eine Bronzemedaille mit dem Portrait von Ferdinand von Quast sowie eine Urkunde.

————