Feuer in Sonderzug: Ermittlungen zur Brandursache dauern an

Feuer in Sonderzug: Ermittlungen zur Brandursache dauern an

Fünf Tage nach dem Brand in einem mit Hunderten Fußballfans besetzten Sonderzug in Berlin dauern die Ermittlungen an.

  • Feuer in Zug mit Fußballfans© dpa
  • Krankenwagen stehen am Bahnhof Bellevue© dpa
    Krankenwagen stehen am Bahnhof Bellevue.
«Wir gehen von einem technischen Defekt aus, ermitteln nach wie vor aber in alle Richtungen», sagte ein Bundespolizeisprecher am Donnerstag (24. Oktober 2019). Wie lange die Ermittlungen andauerten, sei nicht absehbar.

Das Feuer war am Samstagabend (19. Oktober 2019) in dem Zug mit 700 Fans des SC Freiburg an Bord ausgebrochen, der beim Berliner S-Bahnhof Bellevue zum Stehen kam. Medienberichten zufolge könnte eine defekte Heizungsanlage zu dem Brand geführt haben. Die Bundespolizei bestätigte dies nicht. Der private Schweizer Zugbetreiber hatte am Wochenende einen technischen Defekt ausgeschlossen.
Baustelle
© dpa

Verkehrsnachrichten

Nachrichten zum öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) und zum Individualverkehr auf den Berliner Straßen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 24. Oktober 2019 14:02 Uhr

Weitere Meldungen