Corona-Informationen

Die Präsenzpflicht in den Berliner Schulen bleibt aufgehoben. Bis zu einer 7-Tage-Inzidenz von 165 findet für alle Jahrgangsstufen Wechselunterricht in halber Klassenstärke statt. Es gilt eine Testpflicht für die Schulgemeinschaft. Bei einer höheren Inzidenz findet bis auf wenige Ausnahmen kein Präsenzunterricht statt.

Kitas bieten aktuell nur eine Notbetreuung auf Basis einer Liste der systemrelevanten Berufe sowie für Vorschulkinder, Kinder Alleinerziehender und Kinder mit dringenden pädagogischem Bedarf an.

Hotline zum Schulbetrieb (bis 13 Uhr) +49 30 90227-6000 | Hotline zum Kitabetrieb (bis 13 Uhr) +49 30 90227-6600

Inhaltsspalte

Modellprojekt „Begabungen in Kitas fördern“ startet

Pressemitteilung vom 10.12.2020

Mit einer Auftaktveranstaltung für Fachkräfte beginnt heute das von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie initiierte Modellprojekt „Begabungen in Kitas fördern“. Es umfasst die Qualifizierung, Begleitung und Vernetzung von sieben ausgewählten Projekt-Kitas. Das Pro-jekt wird bis 2022 durch das Land Berlin gefördert. Ziel ist es, zur Entwicklung einer begabungssensiblen Haltung beizutragen und pädagogische Fachkräfte dabei zu unterstützen, individuelle Begabungen von Kindern zu erkennen, Potentiale anzuregen und die Entwicklung der eigenen Begabungen in der Kindergemeinschaft zu reflektieren. Die Ergebnisse des Modellprojekts werden wissenschaftlich evaluiert und in Form einer Handreichung für die Praxis veröffentlicht.

Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Familie: „Durch den Kitabesuch soll jedes Kind in seinen individuellen Kompetenzen gestärkt werden. Das Modellprojekt ‚Begabungen in Kitas fördern‘ unterstützt Fachkräfte bei der hierfür erforderlichen Entwicklung einer bega-bungssensiblen Haltung und Praxis, die alle Bildungsbereiche in den Blick nimmt.“

Das Modellprojekt ist Teil des Programms „Begabtes Berlin. Talente finden. Begabungen fördern“, das im August 2018 gestartet ist. Es wird von der dafür eingerichteten Fachstelle Begabungsförderung der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie gesteuert. „Begabtes Berlin“ soll dazu beitragen, die erforderlichen Rahmenbedingungen für das Entdecken und Fördern von Begabungen in allen Bildungseinrichtungen von der Kita über alle Schularten bis hin zur Universität zu sichern. Empfehlungen dafür hat ein Expertengremium unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Trautmann im Auftrag der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie erarbeitet.

Im Modellprojekt „Begabungen in Kitas fördern“ wird pro Kita immer jeweils ein Tandem aus zwei pädagogischen Fachkräften qualifiziert. Im Mai 2021 ist ein Fachtag geplant, bei dem erste Ergebnisse des Modellprojekts präsentiert und die Möglichkeit zum Austausch und zur Vernetzung gegeben werden sollen.

Die sieben Projekt-Kitas sind: Kita Paradiesvögel Zebrafinken (Eventus Bildung e.V./Wedding), Evangelische Kita Petrusheim (Evangelische Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf/Lichterfelde-Ost), die Kita Sternschnuppe (AWO Kreisverband Spandau e.V./Falkenhagener Feld), Kita Seepiraten (Käpt’n Browser gGmbH/Lichtenberg), Kita Adlershof (DASI Berlin gGmbH/Adlershof), Kita Tornower Weg (Horizonte gGmbH/Märkisches Viertel) und RoKoKids-Kita (Ki.E.Ka. e.V./Wedding).