Frauenförderung

Jungen Menschen stehen hintereinander in einer Reihe und halten ihren linken Daumen hoch

Die berufliche Gleichstellung und Chancengleichheit von Frauen und Männern ist uns wichtig. Mit dem Landesgleichstellungsgesetz (LGG) übernimmt Berlin Verantwortung und setzt sich für Gleichberechtigung und Frauenförderung auf allen Ebenen der Verwaltung ein. Regionale Frauenförderpläne unterstützen hierbei die berufliche Chancengleichheit.

Frauenförderplan 2015: Für Beschäftigte an öffentlichen Schulen

Im Frauenförderplan 2015 wird die Repräsentanz von Frauen nach bezahlungs- und tätigkeitsbezogenen Bereichen wie Laufbahn, Funktion, Beschäftigungsumfang und Bezahlung ermittelt. Darüber hinaus sind die Förderungsmaßnahmen wie berufliche Gleichstellung und die Gesundheitsförderung neu entwickelt und in den Förderplan aufgenommen worden.

Der aktuelle Frauenförderplan ist eine Fortschreibung des Frauenförderplans vom 1. Oktober 1998 und wurde in den letzten Jahren an die aktuellen Entwicklungen angepasst. Er betrifft die an den allgemeinbildenden, beruflichen und zentral verwalteten Schulen beschäftigten Lehrkräfte sowie das weitere pädagogische und nichtpädagogische unterrichtsnahe Personal.

Frauenförderplan 2015

PDF-Dokument (4.6 MB)

Fortschreibung des Frauenförderplan 2009 - 2015

Die Fortschreibung des Frauenförderplans 2009 – 2015 wurde am 10. März 2014 von Frau Senatorin Scheeres unterzeichnet. Der Frauenförderplan beinhaltet Maßnahmen zur Beseitigung von Unterrepräsentanzen von Frauen in einzelnen Bereichen und zur gezielten Frauenförderung.

Fortschreibung des Frauenförderplan 2009 - 2015

PDF-Dokument (152.2 kB)