Tag des offenen Denkmals 2020

Kriegsgräberfriedhof Wilsnacker Straße


Kriegsgräberfriedhof Wilsnacker Straße
Kriegsgräberfriedhof Wilsnacker Straße
Foto: Landesdenkmalamt Berlin, Wolfgang Bittner

Im April und Mai 1945 wurden hier über 300 namentlich bekannte und unbekannte Kriegsopfer des Endkampfes um Berlin, Zivilisten und Soldaten, in Gemeinschaftsgräbern bestattet. Hier fand nach seiner Ermordung am 23. April 1945 auch der konservative Widerstandskämpfer Albrecht Haushofer seine letzte Ruhe. Zuvor hatte er während seiner Inhaftierung im Zellengefängnis Moabit die sogenannten "Moabiter Sonnette" verfasst."


Sonntag

Führung: Geschichte einer Großstadtoase. 75 Jahre Friedhof Wilsnacker Straße. 16 Uhr, Anna Opel, Anmeldung erforderlich bis 11. Sep.


Veranstalter

Mitte Museum - Regionalgeschichtliches Museum für Mitte, Tiergarten und Moabit
www.mittemuseum.de

Kontakt

Daniel Heimbach, Tel. 460 60-19 27
heimbach@mittemuseum.de