Tag des offenen Denkmals 2020

Ehem. Städtisches Arbeitshaus und Strafvollzugseinrichtung I Rummelsburg


Foto: Wolfgang Bittner

Auf dem Gelände der ehemaligen Strafvollzugseinrichtung I Rummelsburg entstand in den letzten Jahren ein natur- und stadtnahes Wohnquartier. Doch das Gelände diente seit seiner Errichtung als Arbeitshaus - 1877-79 nach Plänen von Hermann Blankenstein - dem Wegsperren von Menschen aus sozialen Randgruppen. Zur Zeit der DDR waren dort ständig rund 1.000 Männer inhaftiert.


Sonntag

Open-Air-Führung: Ein preußisches Arbeitshaus im Wandel der Zeiten - vom Kaiserreich zur friedlichen Revolution. 11 und 13 Uhr, Thomas Irmer, Anmeldung erforderlich

Digitales Angebot

www.wir-in-rummelsburg.de/wir-erinnern-publikationen

Veranstalter

Freundeskreis WiR erinnern des Nachbarschaftsvereins WiR e.V.
www.wir-in-rummelsburg.de

Kontakt

Lukas Philippi
erinnern@wir-in-rummelsburg.de