Inhaltsspalte

Arbeitskreis Lingua Pankow

Flyer lingua

FILM: Was bedeutet deine Muttersprache für dich? - Tag der Muttersprache 2021

Lingua Pankow hat einen wunderbaren FILM zum Internationalen Tag der Muttersprache produziert. Am 21. Februar 2021 wird der von der UNESCO ausgerufene Gedenktag zum Internationalen Tag der Muttersprache zum 22. Mal begangen.
Im Film zeigen 24 Pankower*innen in 16 Sprachen deutlich wie wichtig unsere Muttersprache/n für uns alle ist/sind – und wie vielfältig unser Bezirk doch ist! Dabei sind unter anderem Beiträge auf Spanisch, Rumänisch, Italienisch, Gikuyu, Kroatisch, Arabisch, Portugiesisch, Deutsch, Farsi, Polnisch, Russisch und Mabi. Großartig!

Film Tag der Muttersprache

Hier geht’s zum Film:
YOUTUBE: https://www.youtube.com/watch?v=peD_d4dNI4I&feature=youtu.be
VIMEO: https://vimeo.com/512634230

Hier geht’s zur Pressemitteilung des Bezirksamts.

Ein großes DANKE an Lucila Guichón, die den Film produziert hat und an alle, die mitgemacht haben!

Warum dieser Arbeitskreis?

  • Eine aktive gesellschaftliche Beteiligung von Menschen mit Migrationsgeschichte ist ein wichtiger Pfeiler einer gelungenen Integration. Der Bezirk Pankow unterstützt deshalb die vielfältige Arbeit von Migrant*innenorganisationen, die zum großen Teil von ehrenamtlichen, hoch engagierten Menschen getragen wird.
  • Auf Initiative der Pankower Migrant*innenorganisationen gibt es im Bezirk seit 2015 den Arbeitskreis Lingua Pankow. Er wird von der Integrationsbeauftragten begleitet. Ziel ist es, Mehrsprachigkeit im Bezirk zu fördern, die Pankower Bevölkerung über das Thema zu informieren und auf die Vorteile von Mehrsprachigkeit öffentlich aufmerksam zu machen. Mehr Informationen finden Sie in dem Flyer (siehe rechte Box).

Wie funktioniert das Netzwerk?

  • Die Treffen finden alle vier Wochen statt -* jeden 4. Mittwoch im Monat 13-15 Uhr (momentan online).* Es geht um die Themen Mehrsprachigkeit und sprachliche Vielfalt in Berlin. Es wird sich ausgetauscht, Projekte diskutiert, neue Themen vorgeschlagen und zusammen gelacht. Interessierte sind herzlich eingeladen und können gerne reinschnuppern. Melden Sie sich einfach bei uns im Büro der Integrationsbeauftragten.

Was macht das Netzwerk?

  • Der Arbeitskreis plant und organisiert seit fünf Jahren regelmäßig die Bilingualen Märchentage in Pankow im Rahmen der Berliner Märchentage im November. Die Pankower Migrant*innenorganisationen beteiligten sich an den Märchentagen und arbeiten in Kooperation mit den Stadtbibliotheken bei der Umsetzung der Märchenerzählungen in verschiedenen Sprachen.
    Weitere Informationen
  • Der Arbeitskreis Lingua Pankow organisiert zusammen mit dem BEFaN-Netzwerk bereits seit fünf Jahren einen Fachtag am Internationalen Tag der Sprachen im September. Die Fachtage haben den Schwerpunkt das Thema Mehrsprachigkeit in diversen Bereichen des Lebens zu betrachten. Der erste Fachtag wurde 2016 zum Thema Mehrsprachigkeit im interkulturellen Kontext veranstaltet. Das Thema Gesundheit oder frühkindliche Erziehung wurde auch bereits zum Themenschwerpunkt in den vergangenen Jahren.
    Weitere Informationen
  • Der Arbeitskreis organisiert verschiedene Formate wie z.B. Podiumsdiskussionen. Zum Beispiel fand am 11.11.2020 der online-Austausch „Ist Mehrsprachigkeit nicht bereits die Norm? – Mehrsprachigkeit und Bildung in Pankow“ statt mit fachpolitischen Sprecher*innen der Parteien. Ziel war es, mit den Parteien-Vertreter*innen über die erfolgreiche Umsetzung des herkunftssprachlichen Unterrichts in Pankow zu diskutieren. Podiumsgäste waren:
  • Frau Jaana Stiller (Die Linke): Sprecherin für Schule, Sport, Gesundheit und Umweltpolitik
  • Frau Carola Ehrlich-Cypra (Bündnis 90/Die Grünen): Sprecherin Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Bildung, Delegierte Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Bildung
  • Herr Andy Tarrant (SPD): Stellvertretender Vorsitzender der AG Migration und Vielfalt Pankow
  • Herr Thomas Enge (FDP): Bezirksverordneter Pankow
    Flyer zur Podiumsdiskussion