Arbeitskreis Lingua Pankow

Flyer lingua

Warum dieser Arbeitskreis?

  • Eine aktive gesellschaftliche Beteiligung von Menschen mit Migrationshintergrund ist ein wichtiger Pfeiler einer gelungenen Integration. Der Bezirk Pankow unterstützt deshalb die vielfältige Arbeit von Migrantenorganisationen, die zum großen Teil von ehrenamtlichen, hoch engagierten Menschen getragen wird.
  • Auf Initiative der Pankower Migrantenorganisationen gibt es im Bezirk seit 2015 den Arbeitskreis Lingua Pankow. Er wird von der Integrationsbeauftragten begleitet. Ziel ist es, Mehrsprachigkeit im Bezirk zu fördern, die Pankower Bevölkerung über das Thema zu informieren und auf die Vorteile von Mehrsprachigkeit öffentlich hinzuweisen. Mehr Informationen finden Sie in dem Flyer (siehe rechte Box).

Wie funktioniert der Arbeitskreis?

  • Die Treffen finden alle vier Wochen statt. Dabei werden Informationen über die aktuelle Arbeit ausgetauscht, gemeinsame Projekte diskutiert und neue Themen vorgeschlagen. Sie finden 2020 jeden zweiten Mittwoch im Monat um 10 Uhr im Sprachcafé Polnisch statt.

Was macht der Arbeitskreis?

  • Der Arbeitskreis plant und organisiert seit fünf Jahren regelmäßig die Bilingualen Märchentage in Pankow im Rahmen der Berliner Märchentage im November. Die Pankower Migrant*innenorganisationen beteiligten sich an den Märchentagen und arbeiten in Kooperation mit den Stadtbibliotheken bei der Umsetzung der Märchenerzählungen in verschiedenen Sprachen.
    Weitere Informationen
  • Der Arbeitskreis Lingua Pankow organisiert zusammen mit dem BEFaN-Netzwerk bereits seit fünf Jahren einen Fachtag am Internationalen Tag der Sprachen im September. Die Fachtage haben den Schwerpunkt das Thema Mehrsprachigkeit in diversen Bereichen des Lebens zu betrachten. Der erste Fachtag wurde 2016 zum Thema Mehrsprachigkeit im interkulturellen Kontext veranstaltet. Das Thema Gesundheit oder frühkindliche Erziehung wurde auch bereits zum Themenschwerpunkt in den vergangenen Jahren.
    Weitere Informationen