Drucksache - DS/1911/IV  

 
 
Betreff: Gleisdreieckpark für die Zukunft sichern
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:SPDVorsteherin
Verfasser:Dahl, JohnJaath, Kristine
Drucksache-Art:AntragDrucksache zurückgezogen
Beratungsfolge:
BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin Entscheidung
28.10.2015 
Öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg überwiesen   
Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz, Verkehr und Immobilien Vorberatung
11.11.2015 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Klimaschutz, Verkehr und Immobilien vertagt   
02.12.2015 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Klimaschutz, Verkehr und Immobilien im Ausschuss zurückgezogen   
Ausschuss für Personal, Haushalt und Investitionen, Rechnungsprüfung Beratung ff

Beschlussvorschlag
Anlagen:
DS1911_Ersetz_Gleisdreieckpark für die Zukunft sichern  

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt, sich dafür einzusetzen, dass der Gleisdreieckpark bis auf weiteres Senatspark bleibt und über 2017 hinaus von der Grün Berlin GmbH getragen und verwaltet wird.

 

Der BVV ist bis Dezember 2015 zu berichten.

 

Begründung:

 

Der Gleisdreieckpark ist ein großer Erfolg und wird von der Bevölkerung begeistert angenommen. Der bisherige Träger - die Grün Berlin GmbH - hat insgesamt hervorragende Arbeit geleistet. 2015 konnte sogar der Deutsche Landschaftsarchitekturpreis gewonnen werden. Dieser Erfolg darf nicht gefährdet werden. Ab 2017 würde der Park vom Bezirk verwaltet werden. Angesichts der desaströsen Zustände, die in unseren bezirklichen Grünflächen herrschen, ist zu befürchten, dass auch der Gleisdreieckpark der Verwahrlosung preisgegeben würde. Einen zweiten Görlitzer Park braucht jedoch keiner.

 

Deshalb fordert auch die Bevölkerung zu Recht, dass der Gleisdreieckpark Senatspark bleiben soll.

 

 

BVV 28.10.2015

Die Bezirksverordnetenversammlung beschließt:

 

Überweisung:

Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz, Verkehr und Immobilien,

Ausschuss für Personal, Haushalt und Investitionen, Rechnungsprüfung (federführend)

 

30.11.2015

Ersetzungsantrag des Antragstellers

 

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt, sich dafür einzusetzen, dass der Gleisdreieckpark bis auf weiteres Senatspark bleibt und über 2017 hinaus von der Grün Berlin GmbH getragen und verwaltet wird.

 

Der BVV ist bis Dezember 2015 zu berichten.

 

Begründung:

Der Gleisdreieckpark ist ein großer Erfolg und wird von der Bevölkerung begeistert angenommen. Der bisherige Träger - die Grün Berlin GmbH - hat insgesamt hervorragende Arbeit geleistet. 2015 konnte sogar der Deutsche Landschaftsarchitekturpreis gewonnen werden. Dieser Erfolg darf nicht gefährdet werden. Ab 2017 würde der Park vom Bezirk verwaltet werden. Angesichts der Unterausstattung an Personal und Ressourcen im bezirklichen Grünflächenamt, kann diese große Grünfläche vom Bezirk nicht in gleicher Weise gepflegt und erhalten werden, nicht zuletzt, weil in unserem Bezirk alle Grünflächen erheblich übernutzt werden. Die Arbeitsbelastung der Kolleginnen und Kollegen des Grünflächenamts liegt jetzt schon so hoch, dass diese dringend entlastet werden müssen.

 

Deshalb fordert auch die Bevölkerung zu Recht, dass der Gleisdreieckpark Senatspark bleiben soll, bis sich die personelle Lage im Bezirk wieder signifikant verbessert hat.

 

 

UVKI 02.12.2015

Die Drucksache wird zurückgezogen.

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen