Digitale Innenstadt

Am 27. Mai 1999 wurde das “Planwerk Innenstadt” und in der Visualisierung das städtebauliche Leitbild vom Berliner Abgeordnetenhaus zur Kenntnis genommen. Damit bildet es die überbezirkliche Planungsgrundlage für die Entwicklung der Berliner Innenstadt. Erstmalig wurden ab 1996 hierfür in der Stadtplanung amtlich genaue und gebäudescharfe Arbeitspläne in digitaler Form auf der Basis der ALK-Berlin in CAD erstellt, die mit Informationen aus aktuellen Luftbildern und allen bekannten Bau- und Planungsprojekten abgeglichen und vervollständigt wurden.

Die CAD-Daten werden sukzessive in der Abteilung II (Städtebau und Projekte) um die neuen Planungsprojekte erweitert und bieten somit die bestmögliche Datenbasis für deren Beurteilung und Entwicklung. Sie stellen heute in ihrer flächenmäßigen und inhaltlichen Weiterentwicklung den aktuellen Planungsstand des “Planwerk Innere Stadt” dar.

Ausschnitt aus dem digitalen 2D-Innenstadtplan (Stand: Mai 2018)

Der 2D-Innenstadtplan

Der digitale 2D-Innenstadtplan bildet eine wichtige Arbeitsgrundlage für die planenden Bereiche der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen. Der 2D-Innenstadtplan

Download 3D-Modell

Das 3D-Modell

Die wichtigste Grundlage des digitalen 3D-Modells bilden die Daten aus dem 2D-Innenstadtplan: Von hier werden die Umrisse der Gebäude, Straßen, Wasserwege und Bäume übernommen. Das 3D-Modell

Digitaler Schwarzplan 2014

Digitale historische Schwarzpläne

Die Schwarzpläne wurden im Rahmen des Projektes Planwerk Innenstadt erarbeitet und erstmalig auf der 7. Architektur-Biennale 2000 in Venedig vorgestellt. Sie zeigen die historische Entwicklung der Berliner Innenstadt in den Jahren 1940, 1953, 1989 und 2001. Digitale historische Schwarzpläne

  • Nutzungs­bestimmungen

    Für die Verwendung der Daten des digitalen Stadtmodells gelten folgende
    Nutzungs­bestimmungen. Als Quellvermerk ist zu nennen: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen.

    PDF-Dokument (42.6 kB)