Corona-Virus

Auf unserer Sonderseite informieren wir über alles, was für Künstler*innen von Nutzen sein kann und hier finden Sie die aktuellen Informationen des Landes Berlin.

Förderung von Europa-Projekten

Berlin bekennt sich zur europäischen Integration als in der Welt einmaligem und erfolgreichem Projekt, das es zu bewahren und weiter zu gestalten gilt. Ziel der europapolitischen Öffentlichkeitsarbeit der Senatsverwaltung für Kultur und Europa ist es, die europäische Integration zu unterstützen und zur Förderung einer europäischen Identität beizutragen. Hierzu erfolgen regelmäßig Aufrufe zur Förderung von Europa-Projekten in Berlin.

3. Aufruf 2022 mit Frist 15. August

Zielstellung und Voraussetzungen

Mit den Fördermitteln sollen Projekte gefördert werden, die sich einem oder mehreren der nachfolgenden Ziele widmen:

  • Verdeutlichung von EU-Alltagsbezügen; Kennenlernen verschiedener EU-Politikfelder; EU-Entscheidungen kennenlernen und besser verstehen,
  • Ermöglichung diskursiver Auseinandersetzungen zu europäischen Themen,
  • Kennenlernen anderer EU-Länder und Kulturen
  • Durchführungen von Aktionen und Veranstaltungen aus Anlass wiederkehrender EU-Aktionstage und –wochen im 2. Halbjahr 2022, an denen Berlinerinnen und Berliner unentgeltlich und uneingeschränkt teilnehmen können (z.B. Aktionen und Veranstaltungen zum Europäischen Tag der jüdischen Kultur; zur Europäischen Mobilitätswoche, zum Europäischen Tag der Sprachen; zu den Europäischen Tagen des Denkmals; zur Europäischen Woche des Sports; zu den ErasmusDays etc.).

Projektvorschläge mit besonders innovativen/neuen Formaten bzw. unter Einbindung der sozialen Medien werden vorrangig berücksichtigt.

Projekte müssen spätestens am 31. Dezember 2022 abgeschlossen sein.

Projekte dürfen noch nicht begonnen haben.

Bewerben können sich in Berlin ansässige Einzelpersonen, Vereine, Initiativen oder sonstige Personengruppen, deren Projekte eindeutige Europabezüge (siehe Zielstellungen) aufweisen und die sich im Schwerpunkt an Berlinerinnen und Berliner richten.

Die Anträge müssen in deutscher Sprache ausgefüllt und eingereicht werden.
Der Zuschuss beträgt max. 5.000 €. Eine Bezuschussung unter 1.000 € ist nicht vorgesehen.

Antragsstellung
Muster für die Anträge und den Finanzplan sowie weitere wichtige Informationen finden Sie unter diesem Link

Anträge richten Sie bitte ausschließlich auf dem Postweg mit allen notwendigen Unterschriften (Antrag sowie Finanzplan) bis zum 15. August 2022 an:

Senatsverwaltung für Kultur und Europa, III A Wr
Brunnenstr 188-190
10119 Berlin
Fragen zum Aufruf senden Sie bitte per Mail,
E-Mail-Kontakt für schriftliche Nachfragen
Telefonkontakt: 90228 618