Inhaltsspalte

„Starke Schule“: Bekanntgabe der Sieger in Berlin Zwei Schulen haben Chance auf den Sieg in Berlin

Pressemitteilung vom 03.03.2017

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Paul-Löbe-Schule und die Schule an der Haveldüne aus Berlin können auf den Landessieg im bundesweit größten Schulwettbewerb „Starke Schule. Deutschlands beste Schulen, die zur Ausbildungsreife führen“ hoffen. Mit ihren ausgefeilten Schulkonzepten und ihrem Engagement für die Schülerinnen und Schüler haben sie die Jury überzeugt. Die Landessieger werden bei einer Festveranstaltung mit Bildungsstaatssekretär Mark Rackles bekannt gegeben, zu der wir Sie herzlich einladen:

am 7. März 2017 um 9:30 Uhr
in der Max-Taut-Aula,
Fischerstraße/Schlichtallee, 10317 Berlin

„Starke Schule“ ist ein Programm der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, das gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit, der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und der Deutsche Bank Stiftung durchgeführt wird. Der Wettbewerb wird alle zwei Jahre ausgeschrieben und ist mit insgesamt 220.000 Euro dotiert. Neben den Geldpreisen profitieren die ausgezeichneten Schulen vor allem von der Aufnahme in das Netzwerk, das Fortbildungen zur Unterrichts- und Organisationsentwicklung bietet.

Der länderübergreifende Austausch ist in dieser Form einzigartig und gibt den Schulen Impulse für ihre weitere Arbeit.

Mit freundlichen Grüßen

Nina Hoppmann
Pressebüro „Starke Schule“
c/o neues handeln GmbH
Tel. 0221/160 82 412
presse.starkeschule@neueshandeln.de

Beate Stoffers
Pressesprecherin
Senatsverwaltung für Bildung,
Jugend und Familie