Corona-Informationen

Ab dem 10. Januar wird in den Schulen dreimal pro Woche getestet.

Infos zum Schulbetrieb | Briefe an die Schulen | Infos zur Teststrategie | Infos zum Kitabetrieb | Infos für Familien
Schulhotline +49 30 90227-6000 (Mo-Fr, 9-13 Uhr) | E-Mail: corona-schulbetrieb@senbjf.berlin.de

Online-Impfterminbuchung für Kinder von 5 bis 11 Jahren sind in den Impfzentren Tegel, Messe Berlin und ICC Berlin oder telefonisch zwischen 7 und 18 Uhr unter der Impf-Hotline +49 30 9028-2200 möglich.

Der „Berliner Bücherkoffer“ rollt in 50 Berliner Schulen

Pressemitteilung vom 17.11.2021

In Berlin kommt Lesefreude ins Rollen: Rund 200 Klassen nehmen am Bücherkoffer-Programm teil. Zum Auftakt überreicht am bundesweiten Vorlesetag am 19. November Moderator und Comedian Aurel Mertz einen von 500 „Berliner Bücherkoffern“ symbolisch an das Kollegium der Fanny-Hensel-Grundschule in Kreuzberg. Mehrmals im Schuljahr dürfen die Schülerinnen und Schüler die leuchtend blauen Koffer gefüllt mit Büchern in bis zu 50 Sprachen mit nach Hause nehmen. Hier entdecken sie gemeinsam mit ihren Familien Spaß am Lesen und lernen, ihre Sprache als Schatz zu begreifen. Als Botschafter des Berliner Bücherkoffer-Programms setzt Aurel Mertz sich am bundesweiten Vorlesetag für die Themen chancengerechte Bildung und Mehrsprachigkeit ein.

Das Bücherkoffer-Programm wurde 2016 von coach@school e.V. entwickelt und zunächst in Hamburger Grundschulen erprobt. Als erstes mehrsprachiges Leseförderprogramm in Deutschland verbindet der Bücherkoffer den Bildungsort Schule mit dem Zuhause der Kinder. Durch das Lesen und Vorlesen der mehrsprachigen Bücher erleben die Jungen und Mädchen die Wertschätzung ihrer Familiensprache. Die Eltern können den Bildungsweg ihrer Kinder aktiv mitgestalten. Schirmherrin ist die Kinderbuch-Bestsellerautorin Cornelia Funke. Das Programm wird in Berlin von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie finanziert und vom Berliner Zentrum für Sprachbildung begleitet. Eltern und Lehrkräfte werden für den Umgang mit dem Bücherkoffer geschult.

Bildungssenatorin Sandra Scheeres: „Wir wissen, dass Kinder, denen regelmäßig vorgelesen wird, besser lesen lernen. Allerdings wissen wir auch, dass es viele Kinder gibt, in deren Familie nicht vorgelesen wird. Doch auch hier brauchen wir lesende Vorbilder. Der Bücherkoffer stellt den Familien Bücher in verschiedenen Sprachen zur Verfügung und regt so zum gemeinsamen Lesen an. Ich freue mich, dass mit dem Berliner Bücherkoffer ein Programm zur Leseförderung zum Einsatz kommt, das die Herkunftssprachen der Familien wertschätzt und gerade dadurch Lesefreude und Lesemotivation fördert “

Die Übergabe des Lesekoffers erfolgt durch Aurel Mertz in der Fanny-Hensel-Grundschule am Freitag, dem 19. November um 9:30 Uhr in der schuleigenen Bibliothek. Für teilnehmende Journalistinnen und Journalisten gilt die 2G-Plus-Regelung.

Fanny-Hensel-Grundschule – 02G19, 1. OG (Raum 1.02)
Schöneberger Str. 24, 10963 Berlin-Kreuzberg
www.Fanny-Hensel-Grundschule.de