Corona-Informationen

Die Schulen sind bis zu den Ferien im pandemiebedingten Regelbetrieb mit vollständigen Lerngruppen. Die Präsenzpflicht bleibt aufgehoben, es besteht weiterhin eine Testpflicht für die Schulgemeinschaft.

Die Kitas und Einrichtungen der Kindertagespflege sind für alle Familien und Kinder geöffnet, spätestens ab dem 21. Juni gilt der Regelbetrieb.

Hotline zum Schulbetrieb (bis 13 Uhr) +49 30 90227-6000 | Hotline zum Kitabetrieb (bis 13 Uhr) +49 30 90227-6600

Inhaltsspalte

Anmeldezahlen für die weiterführenden Schulen - 1.109 Plätze sind noch frei!

Pressemitteilung vom 09.03.2020

Vom 17. bis 26. Februar haben Eltern ihre Kinder an den weiterführenden Schulen für die siebten Klassen angemeldet. Auf rund 26.282 verfügbare Plätze meldeten sich 25.173 Schülerinnen und Schüler an den öffentlichen Berliner Gymnasien und Integrierten Sekundarschulen (ISS) und Gemeinschaftsschulen (GemS) an. Damit gibt es in diesem Jahr 1.109 Plätze mehr als Schülerinnen und Schüler angemeldet wurden (Vorjahr: 174 freie Plätze).

Rund 57,6 Prozent der Schülerinnen und Schüler wählten in diesem Jahr eine Integrierte Sekundarschule bzw. Gemeinschaftsschule (2019: 57,9 %), rund 42,4 Prozent entschieden sich für ein Gymnasium (2019: 42,1 %). An den Standorten der übernachgefragten Gymnasien überstieg die Nachfrage die Anzahl der Plätze um 26,3 Prozent, an den übernachgefragten ISS bzw. Gemeinschaftsschulen um 50,9 Prozent.

Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Familie: „Für die künftigen Berliner Siebtklässlerinnen und Siebtklässler stehen deutlich mehr Schulplätze als im Vorjahr bereit. Insgesamt zeigt sich, dass unsere Berliner Schulbauoffensive wirkt. Wir konnten die Anzahl der Schulplätze in der Jahrgangsstufe 7 an den weiterführenden Schulen um weitere 1.267 Plätze erhöhen. Ich bin mir dennoch bewusst, dass die Anmeldephase für viele Eltern und ihre Kinder recht aufreibend ist. Mir ist klar, dass wir bei der Schaffung von Schulplätzen auch in Zukunft nicht nachlassen dürfen.“

Der Zuwachs an Schulplätzen gelang, obwohl sich insgesamt rund 332 Schülerinnen und Schüler mehr als im Vorjahr an den weiterführenden Schulen angemeldet haben. Auch im Verlauf des Schuljahres 2020/21 werden nun zuziehende Schülerinnen und Schüler wegen der relativ vielen freien Plätze problemlos einen Schulplatz erhalten können.

In jedem Bezirk gibt es besonders nachgefragte weiterführende Schulen. Die übernachgefragten Schulen verändern sich allerdings von Jahr zu Jahr. Von den 126 aufnehmenden Berliner Integrierten Sekundarschulen haben 75 Schulen noch 682 freie Plätze; an den 90 aufnehmenden Gymnasien stehen an 50 Schulen noch 427 Plätze zur Verfügung.

Berlinweit ergibt sich heute folgendes Bild:

Integrierte Sekundarschule und Gemeinschaftsschulen

Plätze: 15.188 Anmeldungen: 14.506

Gymnasien

Plätze: 11.094 Anmeldungen: 10.667

Die zehn nachgefragtesten Integrierten Sekundarschulen/Erstwünsche

1. 12K03 Max-Beckmann-Schule
2. 05K01 Martin-Buber-Oberschule
3. 07K02 Carl-Zeiss-Schule
4. 07K01 Sophie-Scholl-Schule
5. 12K02 Bettina-von-Arnim-Schule
6. 11K04 Gutenberg-Schule
7. 06K02 Wilma-Rudolph-Schule
8. 02K01 Ellen-Key-Schule
9. 11K01 Alexander-Puschkin-Schule
10. 03K05 Heinz-Brandt-Schule

Die zehn nachgefragtesten Gymnasien/Erstwünsche

1. 03Y08 Carl-von-Ossietzky-Gymnasium
2. 06Y09 Fichtenberg-Oberschule
3. 11Y09 Barnim-Gymnasium
4. 11Y02 Johann-Gottfried-Herder Gymnasium
5. 12Y01 Friedrich-Engels- Gymnasium
6. 07Y04 Paul-Natorp-Gymnasium
7. 03Y10 Rosa-Luxemburg-Gymnasium
8. 08Y06 Hannah-Arendt-Gymnasium
9. 03Y03 Käthe-Kollwitz-Gymnasium
10. 07Y01 Robert-Blum-Gymnasium