Corona-Informationen

Die Schulen sind bis zu den Ferien im pandemiebedingten Regelbetrieb mit vollständigen Lerngruppen. Die Präsenzpflicht bleibt aufgehoben, es besteht weiterhin eine Testpflicht für die Schulgemeinschaft.

Die Kitas und Einrichtungen der Kindertagespflege sind für alle Familien und Kinder geöffnet, spätestens ab dem 21. Juni gilt der Regelbetrieb.

Hotline zum Schulbetrieb (bis 13 Uhr) +49 30 90227-6000 | Hotline zum Kitabetrieb (bis 13 Uhr) +49 30 90227-6600

Inhaltsspalte

„Die Hälfte Berlins – Ein Blick auf 150 Jahre Frauenbewegung“ – Ausstellungseröffnung im Vorfeld des Internationalen Frauentags

Pressemitteilung vom 03.03.2020

Die Berliner Landeszentrale für politische Bildung richtet mit ihrer neuen Open-Air-Ausstellung einen weiblichen Blick auf Berlins Geschichte und Gegenwart. Die Open-Air-Ausstellung „Die Hälfte Berlins. Ein Blick auf 150 Jahre Frauenbewegung“ erzählt von Kämpfen und Errungen-schaften, von Gesichtern und Geschichten der Frauenbewegung in Berlin – damals und heute. Vom 6. März 2020 an wird die Ausstellung für zwei Jahre auf dem Außengelände des Amerika Hauses zu sehen sein. Sie besteht aus 16 großformatigen Tafeln und gliedert sich inhaltlich in drei Bereiche: Geschichte der Frauenbewegung, Grundlagenwissen, Porträts von Fraueninitiativen.

Zur Eröffnung der Open-Air-Ausstellung

am Freitag, 6. März 2020, um 15:00 Uhr,
im bzw. am Amerika Haus,
Hardenbergstraße 22-24,
10623 Berlin.

laden wir hiermit herzlich ein.

Veranstaltungsablauf

15:00 Uhr: Podiumsgespräch „Wo stehen wir aktuell im Kampf um Gleichberechtigung? Wo liegen Chancen und Potenziale des Feminismus in der diversen und globalisierten Stadtgesellschaft?“ mit
- Dilek Kalayci (Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung)
- Annett Gröschner (Autorin)
- Anna Stahl-Czechowska (agitPolska e.V., EAF Berlin e.V.)

16:00 Uhr: Kurze Einführung in die Ausstellung, anschließend Zeit zum Entdecken der Ausstellung mit Snacks und Getränken

Ansprechpartnerin in der Berliner Landeszentrale für politische Bildung:
Anja Witzel, anja.witzel@senbjf.berlin.de