Der Checkpoint Charlie im Luftbild

Checkpoint Charlie
Bild: Berlin Partner/FTB Werbefotografie; Grafik: d17

Der ehemalige Mauerverlauf zwischen Wilhelmstraße (unten links, nicht mehr im Bild) und Charlottenstraße (oben rechts) an der Grenze zwischen den Ortsteilen Mitte (linke Bildhälfte, ehemals Ost-Berlin) und Kreuzberg (rechte Bildhälfte, ehemals West-Berlin). Der Grenzübergang Friedrichstraße, besser als „Checkpoint Charlie“ bekannt, war zur Zeit des Mauerfalls zwei Häuserblocks breit und zwei Blocks tief.

Die nördliche Hälfte des ehemaligen Grenzübergangs wurde nach 1990 bebaut. Auf der südlichen Hälfte präsentieren sich zurzeit die Open-Air-Ausstellung Checkpoint Gallery und die Ausstellung „BlackBox Kalter Krieg“ als Vorschau auf das geplante „Zentrum Kalter Krieg – Ausstellung am Checkpoint Charlie“ sowie das asisi Panometer DIE MAUER. Die Grundstücke befinden sich in Privatbesitz und sollen demnächst bebaut werden.

Links: