Geschichtsmeile Berliner Mauer

Geschichtsmeile
Bild: Birgit Kahl/bffb

Die Geschichtsmeile Berliner Mauer ist eine viersprachige Dauerausstellung. Sie informiert an zurzeit 32 Stationen entlang des innerstädtischen Mauerwegs über die Geschichte von Teilung, Mauerbau und Maueröffnung sowie über Tote an der Berliner Mauer.

Mit Fotografien und Texten werden Ereignisse geschildert, die sich am jeweiligen Standort zugetragen haben und die politische Situation sowie den Alltag in der geteilten Stadt deutlich machen. In der Innenstadt ist der ehemalige Verlauf der Berliner Mauer im Boden mit einer doppelten Pflastersteinreihe und gusseisernen Tafeln „Berliner Mauer 1961–1989“ markiert. Wer der Kennzeichnung folgt, kann zu Fuß oder per Rad die Spuren der Grenzanlagen erkunden.

(Quelle: Berliner Forum für Geschichte und Gegenwart e.V.)

J%C3%BCdenstr.%201%2C%2010179%20Berlin
Stadtplan Berlin.de

Marker Informationen zur Geschichte

Die Tafeln der Geschichtsmeile. Das PDF-Dokument enthält eine Auflistung und Beschreibung aller Tafeln der Geschichtsmeile.

PDF-Dokument (58.0 kB)

Ein Flyer zum Mauerverlauf, der politischen Grenze, Standorten der Geschichtsmeile, den Mauerresten und -spuren.

PDF-Dokument (230.2 kB)