Mauerinformation Brandenburger Tor

U-Bahnhof Brandenburger Tor
U-Bahnhof Brandenburger Tor Bild: BVG

Kein Ort stand so für die Teilung Deutschlands und der Welt wie das Brandenburger Tor zwischen Mauern, Stacheldraht und Wachtürmen inmitten des Todesstreifens. Zugleich symbolisiert das bekannteste Wahrzeichen Berlins den ungebrochenen Willen der Menschen, die Spaltung der Welt zu überwinden.
Direkt am Brandenburger Tor auf dem Pariser Platz, an dem sich die Geschichte einer ganzen Generation verdichtet, weist die Mauerinformation Brandenburger Tor auf die historischen Orte der Teilung hin.

Die Mauerinformation befindet sich im Zwischengeschoss des U- und S-Bahnhofs Brandenburger Tor. Sie ist während der Betriebszeiten der neuen U55, der sogenannten Kanzlerbahn, jederzeit zugänglich und bietet kostenlos folgende Informationsmöglichkeiten:

  • freier Internetzugang zu den Seiten der Stiftung Berliner Mauer, zum Mauerportal des Landes Berlin sowie zu dem Portal, das den Toten der Berliner Mauer gewidmet ist.
  • Luftbildplan mit Lage der wichtigsten historischen Orte, Gedenk- und Erinnerungsstätten für die Zeit der Teilung Berlins
  • Film zu den DDR-Grenzanlagen im Jahr 1989/90
  • Bilderzählung zur Geschichte des Brandenburger Tors auf dem Bahnsteig
    Ausleihstation für den Multimediaguide Berliner Mauer

Die U55, die zunächst die Bahnhöfe Hauptbahnhof, Bundestag und Brandenburger Tor verbindet, soll in den folgenden Jahren bis zum Verkehrsknotenpunkt Berlin-Alexanderplatz verlängert werden. Mit dieser Linie wird eine direkte Anbindung der östlichen Stadtteile an die Historische Mitte und den Regierungsbezirk sowie die Anbindung des ehemaligen Lehrter Bahnhofs in seiner Funktion als neuer Hauptbahnhof Berlins an das Regierungsviertel sowie an die historische Mitte geschaffen.

J%C3%BCdenstr.%201%2C%2010117%20Berlin