Links zum Thema

Die interessanten Links zum Thema „Berliner Mauer“ sind sehr zahlreich. Hier soll nur eine kleine Auswahl angezeigt werden.

  • Chronik der Mauer
    Das Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam und Deutschlandradio bieten eine reichhaltige und multimedial aufbereitete Informationssammlung zu Ursachen, Verlauf und Folgen von Mauerbau und Mauerfall.
  • Bundeszentrale für politische Bildung
    Eine umfangreiche wissenschaftliche Aufarbeitung der Themen Berliner Mauer, Geschichte der DDR und Deutsche Teilung und Einheit erwartet Sie in den Publikationen der Bundeszentrale für politische Bildung.
  • 13. August 1961
    Eine ausführliche Dokumentation der Ereignisse des Tages, an dem der Mauerbau begann – erstellt anhand von Stasi-Unterlagen -, finden Sie auf den Seiten der Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR.
  • Das geteilte Deutschland
    Auf den Seiten des “Lebendigen virtuellen Museums Online” des Deutschen Historischen Museums können Sie einen virtuellen Museumsrundgang durch die Jahre der deutschen Teilung 1949 bis 1989 unternehmen.
  • Johannes Cramer: Wieviel Mauer braucht Berlin?
    Wo und wie soll das Gedenken an die Berliner Mauer stattfinden? Wie soll der Umgang mit den verbliebenen Mauerresten aussehen? Einen Vorschlag macht Johannes Cramer, Professor für Bau- und Stadtbaugeschichte an der Technischen Universität Berlin.
  • Denkmallandschaft Berliner Mauer
    In den zoom- und navigierbaren Karten- und Satellitenansichten dieses interaktiven Geoinformationssystems sind alle noch erhaltenen Teile der zwischen 1961 und 1989/90 bestehenden Grenzanlagen dokumentiert.
  • Stasi-Mediathek
    Die Webseite bietet anhand von ausgewählten Original-Dokumenten der DDR-Geheimpolizei einen Einblick in die vielfältigen Bestände des Stasi-Unterlagen-Archivs. Neben zahlreichen Stasi-Dokumenten sind insbesondere Videos, Fotos und Tonaufnahmen des MfS zu sehen und zu hören.
  • Weitere Links
    Für den weiteren Überblick oder spezielle Fragen finden Sie Hinweise auf einen ausführlichen Linkkatalog auf den Seiten der Stiftung Aufarbeitung.