Profil des Amtes für Weiterbildung und Kultur

Innerhalb des Bezirksamtes Pankow werden die Belange von Kunst, Kultur und (außerschulischer) Bildung durch das Amt für Weiterbildung und Kultur vertreten. Durch die fünf Fachbereiche Volkshochschule, Musikschule Béla Bartók, Museum / Bezirkliche Geschichtsarbeit, Kunst und Kultur sowie Stadtbibliothek werden den Bürgerinnen und Bürgern Pankows an 20 zentral gelegenen, überwiegend behindertengerechten Standorten u. a. folgende Angebote präsentiert:

  • ein breites Medienangebot (Bücher, Zeitschriften, CDs, CD-Rom u. a.) und Zugang zu digitalen Welten (Internet, digitale Medien)
  • Leseförderung und kulturelle Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche in Zusammenarbeit mit Kitas, Schulen und anderen Bildungsträgern
  • Kunstausstellungen und –installationen, Bezirkliche Kunstsammlung
  • Dauer- und Sonderausstellungen und andere Angebote (z. B. Archiv, Geschichte im Stadtraum) zur Bezirksgeschichte
  • Kulturförderung, Künstlerförderung und -beratung
  • Musikschulunterricht inkl. musikalischer Früherziehung, Ensemblespiel und Theoriefächern
  • eine große Bandbreite kultureller, besonders Musik- und Theater-Veranstaltungen
  • Kurse zur beruflichen und persönlichen Weiterbildung u. v. a. m.
  • Deutsch- und Integrationskurse für Neubürgerinnen und Neubürger

Hauptaufgabe des Amtes ist die Absicherung der kulturellen und bildungsseitigen Daseinsvorsorge für möglichst viele Zielgruppen im wachsenden Bezirk Pankow. Ziel der Arbeit unseres Amtes ist zudem die Erhaltung und Entwicklung der gewachsenen Strukturen der einzelnen Milieus und Kieze in den 13 Ortsteilen. Das schließt ein, den dynamischen Prozess der Teilhabe an kulturellen und Bildungsaktivitäten – auch im Berlinweiten Kontext – für möglichst viele Bevölkerungs- schichten zu ermöglichen und aktiv zu gestalten.

Dem dienen vielfältige Kooperationsbeziehungen auf unterschiedlichen Ebenen, sei es z. B. mit freien Trägern zur Gestaltung künstlerischer Projekte, mit anderen Ämtern des Bezirksamtes (z. B. Jugendamt) oder im Rahmen geförderter Landes- und Bundesprojekte. Ein verdichtetes, zielgruppenübergreifendes Angebot wird an den von mehreren Fachbereichen des Amtes betriebenen sog. Kooperativen Standorten (Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner, Prenzlauer Allee 227 / 228; Bildungszentrum am Antonplatz, Bizetstraße 27 / 41) realisiert. Umfängliche Informationen stehen auf der Internetseite des Amtes mit seinen Fachbereichen für sie bereit; über aktuelle Neuigkeiten informiert der monatlich erscheinende Newsletter.