Inhaltsspalte

Parkregeln für Platz am Wasserturm aktualisiert - Straßen- und Grünflächenamt beschildert neu

Pressemitteilung vom 26.08.2021

In welchen Bereichen des Platzes am Wasserturm darf ich mit meinem Hund Gassi gehen? Dazu gab es in der Vergangenheit häufig Missverständnisse. Um hier für Klarheit zu sorgen und dabei auch die Bedürfnisse der Hundebesitzer:innen mehr zu berücksichtigen, hat das Straßen- und Grünflächenamt nun die Parkregeln für das Gelände aktualisiert. Die entsprechende Beschilderung wird ab sofort vor Ort angebracht.
Während ein Besuch des Plateaus für Hunde bislang komplett untersagt war, kann nun, abgesehen von gekennzeichneten Spielplatzflächen, die gesamte Grünanlage einschließlich des Plateaus von 6 bis 22 Uhr für Gassigänge genutzt werden.
Dabei herrscht für Hunde wie in allen Berliner Grünanlagen Leinenpflicht. Von 22 bis 6 Uhr gilt dann mit Rücksicht auf die Nachtruhe ein Verbot für Hunde auf dem gesamten Areal. So sollen nächtliche Feierlichkeiten vor Ort unterbunden werden, bei denen es in der Vergangenheit häufig vorkam, dass Hunde nicht ausreichend beaufsichtigt wurden und mit entsprechender Lautstärke durch den Park getobt sind.
Um der Vermüllung des Parks entgegenzuwirken, wird in den Parkregeln darum gebeten, Lebensmittel vorzugsweise in Mehrwegverpackungen mitzubringen, die im Anschluss an den Besuch wieder mit nach Hause genommen werden.
Radfahren ist in der Anlage nicht gestattet, daher wird darum gebeten, das Fahrrad möglichst an den Abstellanlagen an den Eingängen zu lassen. Zudem weist das Bezirksamt darauf hin, dass das Betreten der Böschung zu großen Schäden an der Vegetation und starker Erosion des Bodens führt. Das Klettern auf den Hängen ist daher nicht gestattet.