Inhaltsspalte

Aktuelles

Aktuelles Zeitungsstapel
Bild: Marco2811 - Fotolia.com

Aktuelle Alternativen - Ein Potpourri an Angeboten

geschmückter Baum in der Nachbarschaft Wedding
"Für ein Lächeln" Nachbarin schmückt Baum mit Botschaft (Malplaquetstraße / Ecke Liebenwalder Straße)
Bild: Eileen Scheier

Was kann ich tun, während die Corona Pandemie einem Einhalt gebietet?
Wie bleibe ich mit meinem Umfeld in Kontakt? Wie kann ich anderen in meiner Nachbarschaft meine Unterstützung anbieten?

Bestehende Organisationen, Initiativen und Gruppen kommen über einschlägige digitale Kanäle zusammen. Chöre aus dem Kiez üben und singen sich in Videochats ein. Nachbarn bieten Hilfsangebote an oder stellen Bücher und Co. zum Mitnehmen vor die Tür. Es wird geholfen, unterstützt, geteilt und vor allem Abstand gehalten und Rücksicht genommen.

Der Treffpunkt SprengelHaus arbeiten aktuell überwiegend als telefonische Beratungs- und Vermittlungsstelle. Sie können sich sowohl telefonisch als auch per Post an das SprengelHaus wenden. (Mo, Mit, Fr zwischen 10-13 Uhr) Mit der Anbringung eines Briefkastens sorgt das SprengelHaus für einen digitallosen Brief- und Postkartenkontakt zu den Anwohnern. Darüber hinaus verschickt das SprengelHaus Anwohnerbriefe, mit Kochrezepten, die in Quarantänezeiten ihr Revival erlebt haben, Blumensamentüten, Teebeuteln, Tipps zur Stärkung des Wohlbefindens und Informationen über Kontaktmöglichkeiten im Kiez. Ein „Bastelpaket“ soll bald den Anwohnern zur Verfügung stehen, um zu Hause aktiv Beutel, Armbänder oder Postkarten zu gestalten.
Haben Sie Interesse oder Fragen, dass SprengelHaus erreichen Sie unter: 030 45 97 73 08

Nachbarschaftliche Solidarität und Hilfsbereitschaft im Wedding ...

zur Bildergalerie
  • wird digital über die Facebookgruppe „Wedding Solidarisch – Gemeinsam gegen Corona“ und der gleichnamigen Telegram Chatgruppe organisiert. Auf diesen Plattformen werden Materialien und Infos für die Nachbarschaft bereitgestellt. Hier können sich Nachbarn gezielt unterstützen, helfen und Absprachen treffen. Auch können sich hier Menschen melden, die Hilfe benötigen.
  • kann über Nebenan.de gezielt Unterstützung und Hilfe für einen selber oder für jemanden anderen in der Nachbarschaft aufgenommen und weitergeleitet werden.
  • werden über Gabenzäune als Spendenplatz für obdachlose Menschen ehrenamtlich organisiert.
    Leopoldplatz Ruheplatzstraße/Schulstraße; U Osloer Str., Ausgang Schwedenstr./Osloer Str.;
    Seestraße, rechts neben dem Cafe Moccachino- beim Eingang zum Urnenfriedhof Seestraße;
    U Pankstraße, Badstraße vor der St. Paul Kirche;
    Himmelbeet Ecke Schulstraße / Ruheplatzstraße.
    Hier kommt ihr zur Telegrammgruppe Gabenzäune Wedding

Neue Stadtteilkoordinatorin - Eileen Scheier

Profilbild von Eileen Scheier STK Wedding Zentrum
Bild: Eileen Scheier

Seit Mitte März 2020 gibt es eine neue Stadtteilkoordinatorin für den Bezirk Wedding Zentrum. Eileen Scheier ist Fachreferentin für Kulturmarketing und Projektmanagment. Als STK sitzt Frau Scheier im Treffpunkt Sprengelhaus, in der Sprengelstraße 15. Für 2020 setzt Frau Scheier ihre Schwerpunkte im Kennenlernen und Unterstützen interkultureller Organisationen. Ziel wird es sein innerhalb der Netzwerkarbeit im Bezirk Wedding Zentrum Bedarfe zu erkennen und gemeinsam zu handeln.