Kurzporträt

Bezirksregion Wedding Zentrum

Gebietskarte Wedding Zentrum
Bild: Bezirksamt Berlin Mitte

Die Bezirksregion Wedding Zentrum ist ca. 250 ha groß mit ca. 54 000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Markanter zentraler Platz ist der Leopoldplatz. Die Müllerstraße ist die zentrale Einkaufstraße. Föhrerstraße und der Berlin – Spandauer Schifffahrtskanal bilden die westlichste Ecke des Gebietes. Südlich wird das Gebiet eingefasst von der Fennstraße, der Pankstraße und der Prinzenstraße entlang bis zur Ecke Osloer Straße. Die nördliche Linie bildet die Seestraße und Osloer Straße.
Die Bezirksregion umfasst somit drei Planungsräume: Sparrplatz (auch Sprengelkiez genannt), Leopoldplatz und Reinickendorfer Straße.

Stadtteilkoordination Wedding Zentrum im Treffpunkt SprengelHaus

blaue Bank im Eingangsbereich des Nachbarschaftsladens
Bild: Claudia Schwarz

Seit 2017 gibt es in der Bezirksregion Wedding Zentrum eine Stadtteilkoordination, mit Sitz im Treffpunkt SprengelHaus im Interkulturellen Gemeinwesenzentrum SprengelHaus. Träger ist der Moabiter Ratschlag e.V.

Der Treffpunkt SprengelHaus ist die „offene Tür“ des Interkulturellen Gemeinwesenzentrum SprengelHaus. Er bietet Raum für Begegnung, Beratung und Austausch mit Angeboten in der Bildungs-, Nachbarschafts- und Stadtteilarbeit. Es gibt einen Offenen Bereich, eine Nachbarschaftsküche und einen Seminarraum. Der ebenerdige Eingang ermöglicht einen niedrigschwelligen Zugang für alle Interessierten.

Es ist ein sozial-kultureller Treffpunkt für alle Kulturen und Generationen, dessen Angebote von Bewohnerinnen und Bewohnern – hauptsächlich Eltern, Seniorinnen und Senioren sowie Geflüchteten- und Gruppen unterschiedlicher ethnischer und kultureller Herkunft nachgefragt werden.
Im SprengelHaus wirken der Moabiter Ratschlag e.V. als Träger des Treffpunktes SprengelHaus und Gemeinsam im Stadtteil e.V. als Träger des Gemeinwesenzentrums SprengelHaus zusammen.

Die Aufgaben der Stadtteilkoordination sind vielfältig

  • Anliegen und Interessen der Bürgerinnen und Bürger erkennen.
  • Informationen über Angebote und Aktivitäten weitergeben.
  • Entwicklungen und Veränderungen wahrnehmen und mögliche Probleme benennen.
  • Ansprechperson sein, zum einen für Bürgerinnen und Bürger, zum anderen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung bei stadtteilbezogenen Themen.
  • stadtteilbezogene Netzwerke und Kooperationen begleiten.

Soziale Treffpunkte und Orte der Begegnung in der Bezirksregion Wedding Zentrum

Luftballonaktion zum Fest der Nachbarn
Bild: Claudia Schwarz

Zahlreiche Treffpunkte und Orte der Begegnung bieten niedrigschwellig Möglichkeiten des sich Kennenlernens, des Austausches und gemeinsamer Aktivitäten.
Treffpunkte und Begegnungsorte