Inhaltsspalte

Newsletter der Stadtteilkoordination Regierungsviertel

Newsletter auf einen Tablet
Bild: Coloures-pic - Fotolia.com

Newsletter 2020/03

Newsletter 2020/02

Herrausforderung Digitalisierung und Homeoffice
Bild: J.Hehl

Liebe Leserinnen und Leser,
nach wie vor ist unser Leben und unserer Alltag durch die Corona-Krise geprägt. Arbeitskreise und Treffen mit Engagierten aus der Nachbarschaft konnten in den letzten Monaten nicht wie gewohnt in den Räumlichkeiten des KREATIVHAUS e.V. stattfinden. Die meiste Kommunikation fand über Videokonferenzen, E-Mails und Telefonate statt. So hilfreich digitale Kommunikationswege sind, sind diese Formen nicht für jeden Menschen zugänglich. Besonders Menschen ohne Computerkenntnissen werden oftmals von nachbarschaftlichen Teilhabeprozessen ausgeschlossen. Kreativ und flexibel gilt es den Zusammenhalt und das Engagement für die Zukunft zu gestalten. So ist es unsere Herausforderung, den Zugang zu digitalen Medien auch älteren Menschen zu ermöglichen, sowie analoge Treffen sicher und verantwortungsbewusst zu gestalten.

Das KREATIVHAUS

Das KREATIVHAUS e.V hat sich auf die schrittweise Öffnung vorbereitet und wird weiterhin diesen Prozess gestalten. Angebote finden nun in festen kleinen Gruppen mit Voranmeldung statt, um die Gefährdung möglichst gering zu halten.
Einen Überblick über die derzeitigen Angebote Vorort finden Sie hier:
Zum KREATIVHAUS e.V.

Zudem finden viele Angebote weiterhin telefonisch oder per online statt.

Telefonisches Beratungsangebot beim KREATIVHAUS e.V.:
Vereinbart unter 030 – 23 80 91 3 einen Termin. Anmeldung: montags bis freitags 10 Uhr bis 14 Uhr. Alle Beratungsangebote sind kostenlos und auf Wunsch auch anonym.

  • Elisabeth Graff ist Vorsitzende der Seniorenvertretung Mitte von Berlin und berät Seniorinnen und Senioren aus dem Kiez zur aktuellen Situation und hat ein offenes Ohr für Sorgen und Probleme
  • Beratung für Arbeitsuchende mit ALG II -Bezügen
    Jobcoachin Gabriele Thiede berät ab sofort per Telefon
  • Allgemeine unabhängige Sozialberatung – Clearing A.u.S. Mitte
    clearing-aus-mitte@schildkroete-berlin.de
  • Rechtsberatung Mietrecht Rechtsanwältin Gabriele Tollkühn berät ab sofort per Telefon
  • Rechtsberatung Familien- und Erbrecht: Rechtsanwältin Wiebke Poschmann berät ab sofort per Telefon.
  • Thekla Gladasch beantwortet Fragen rund um die Themen Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht.
  • Mithra Zahedi ist Heilpraktikerin und bietet ein Krisentelefon an. Alle Menschen, die einfach mal über die aktuelle Situation reden möchten, können das beim Krisentelefon auf Deutsch, Englisch oder Farsi tun.
  • Simone Thurow berät Sie zum Thema deutsche Rentenversicherung
  • Senioren Computer Club Berlin-Mitte hilft älteren Menschen beim Zugang zu digitalen Medien. Auf der Webseite erfahren Sie mehr: SCC

Erstellung einer barrierefreien Kiezkarte für die Bezirksregion Regierungsviertel

In Zusammenarbeit mit dem Träger Schildkröte und ihren engagierten Datenerfasser*innen bin ich in die Erstellung einer barrierefreien Kiezkarte involviert. Die Karte richtet sich an ältere Menschen und Menschen mit Einschränkungen. Häufig fehlen Informationen über Einrichtungen und Anlaufstellen in ihrer Nähe, die sie für die Gestaltung ihres Lebens benötigen. Ebenso kann eine einfache Übersicht über Einkaufsmöglichkeiten und notwendigen lebenspraktischen Bereichen den Alltag erleichtern. Diese Informationslücke soll mit der Kiezkarte geschlossen werden. Ab Mitte August werden kleine Kiezspaziergänge geplant, um die Karten vorzustellen. Anregungen und Kritik sind dabei erwünscht!
Termin für den nächsten Kiezspaziergang wird noch bekannt gegeben!

Runder Tisch Senior*innenarbeit

Seit Juni 2017 gibt es in Alt-Mitte einen Runden Tisch Senior*innenarbeit. Ziel ist es die Partizipation von Senioren und Seniorinnen im Stadtteil zu unterstützen.
Der Runde Tisch dient daher dem gegenseitigen Kennenlernen, dem Austausch wichtiger Informationen und der Bearbeitung bedeutender Themengebiete.
An dem Netzwerk nehmen Teilnehmer*innen aus sozialen Verbänden, Wohnungsbaugesellschaften, Seniorenvertreter*innen, Bürger*innen und im Seniorenbereich tätige teil.

Coronabedingt fanden die letzten Sitzungen am 27.05.2020 und am 08.07.20 per Videokonferenz statt. Für unser nächstes Treffen im September planen Dr. Sylvia Euler (Stadtteilkoordination Alexanderplatz) und ich wieder ein analoges Treffen.

Zeit: Mittwoch, 09.09.2020, 10:00 Uhr.
Ort: In Planung. Weitere Infos folgen.

Stadtteilkasse
Auch in Coronazeiten gilt:
- IHRE kreativen Aktionen sind gefragt und werden gefördert!

Die Stadtteilkasse hilft

SIE haben Ideen, die: • die Anwohner zusammenbringen • auf unsere Stadtteile ALEXANDERPLATZ / REGIERUNGSVIERTEL besonders aufmerksam machen • unsere Gegend begehrenswerter machen • oder andere Vorteile für unsere Stadtteile bringen?

Dann können / sollten SIE die Möglichkeit nutzen,
bis zu 5 0 0 € als Unterstützung zu erhalten.

Mit diesen Mitteln werden auch kleine Initiativen unterstützt, die zur Umsetzung der Ideen nötig sind und dem Nachbarschaftsgedanken dienen. Eine einfache Beantragung reduziert die sonst aufwändige Bürokratie.

Die Wahrscheinlichkeit, dass IHR Antrag genehmigt wird, ist ziemlich hoch, wenn u.a. folgende Kriterien erfüllt werden:

  • nutzt der Gemeinschaft bzw. Nachbarschaft
  • fördert die Aktivierung und Beteiligung von Bewohner*innen
  • fördert die Eigenverantwortlichkeit und Selbsthilfe
  • fördert das bürgerschaftliche Engagement
  • fördert die Kommunikation und das Zusammenleben im Stadtteil
  • trägt zur Stärkung der nachbarschaftlichen Kontakte bei und
  • hat ein zeitnahes und sichtbares Ergebnis.

Anträge können von Einzelpersonen, Gruppen, Vereinen und Initiativen aus den o.g. Stadtteilen / Bezirksregionen gestellt werden.

IHRE Stadtteilkoordination berät SIE gerne und hilft IHNEN bei der Antragsstellung!

Die Entscheidung über den Antrag wird von einer unabhängigen aus Bürger*innen der beiden Stadtteile bestehenden Kommission zeitnah getroffen und das Ergebnis wird IHNEN durch die Stadtteilkoordination bekannt gegeben.
Mehr dazu

Sommerpause

Vom 13.07.2020 bis zum 02.08.2020 gönne ich mir eine Auszeit.
Nach meinem Urlaub stehe ich Ihnen wieder mit frischer Energie zur Verfügung.
Genießen Sie den Sommer und bleiben Sie gesund!

Ihre Stadtteilkoordination Regierungsviertel
Johanna Hehl

Newsletter 2020/01 (Stand 31.3.20)

Telefonhörer in Regenbogenfarbe Retrostyle
Für Sie erreichbar!
Bild: stockphoto-graf – fotolia.com

Erreichbarkeit in Zeiten von Corona:
Sie erreichen mich per Telefon montags bis freitags unter
0176 47 69 65 38 zwischen 10:00-15:00 Uhr.
Ich rufe Sie auch gerne zurück!
Oder per Mail: stk-regierungsviertel@berlin.de.

Tulpen im Frühling
Bild: J. Hehl

Liebe Leserinnen und Leser,

Normalerweise soll ein Newsletter eine Rückschau bzw. einen Ausblick auf Veranstaltungen geben. Allerdings beschäftigt uns aktuell die Entwicklung des Coronavirus. Derzeit werden alle öffentlichen Veranstaltungen abgesagt.

Daher möchte ich den Newsletter nutzen, um hilfreiche Informationen vorzustellen:

Regeln für das Miteinander und Hygiene:

Mann untersucht Fragezeichen mit Lupe
Sichere Informationsquellen nutzen!
Bild: fotomek - Fotolia.com

Nutzen Sie vertrauenswürde Quellen:

Es ist jetzt wichtig Informationen über soziale Mediendienste genau zu überprüfen. Vergewissern Sie sich, dass es sich nicht um Gerüchte oder Fake News handelt. Teilen Sie nur Informationen aus vertrauenswürdigen Quellen, wie beispielsweise diese:

Robert Koch-Institut (RKI): (https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html)
  • Hier erhalten Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen
  • Gibt eine aktuelle Übersicht über Fallzahlen, Meldung und Epidemiologie; Infektionsschutzmaßnahmen und mehr.

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung:
(www.infektionsschutz.de)
Hier finden Sie ebenfalls die neuesten Informationen über das Corona-Virus. Die Informationen sind sehr anschaulich dargestellt.

Integrationsbeauftragte:
(https://www.integrationsbeauftragte.de/ib-de/amt-und-person/informationen-zum-coronavirus)
Hier gibt es Informationen in verschiedenen Sprachen.

Bundesministerium für Gesundheit (BMG):
(https://www.bundesgesundheitsministerium.de/ministerium/deutsche-gebaerdensprache/deutsche-gebaerdensprache.html)
Hier erhalten Sie Informationen in Gebärdensprache.

Wichtige Hotlines

Einen Telefonanruf tätigen
Ansprechparnter*innen in der Not!
Bild: Gajus - Fotolia.com

Corona-Hotline für alle Berlinerinnen und Berliner:
Hotline unter der sich Berlinerinnen und Berliner, die befürchten, sich angesteckt zu haben anrufen und sich beraten lassen können.
Die Hotline ist täglich von 8:00 – 20:00 Uhr unter (030) 9028-2828 zu erreichen.

Corona-Hotline für Bürgerinnen und Bürger des Bezirks Mitte:
Die Corona-Hotline ausschließlich für Bürgerinnen und Bürger des Bezirks Mitte erreichen Sie unter der Tel.: (030) 9018-41000, Fax (030) 9018-33263, erreichbar 8.00 – 15.00 Uhr oder Ihre Nachricht an Corona E-Mail-Postfach.

Corona Seel-Sorge-Telefon:
Die Notfall-Seel-Sorge/ Krisen-Intervention Berlin. Gemeinsam mit der kirchlichen Telefon-Seel-Sorge. Und der Kranken-Haus-Seel-Sorge.
Tel.: 030 403 665 885, erreichbar 08:00 Uhr- 18:00 Uhr

Telefonisches Beratungsangebot beim KREATIVHAUS e.V.:
  • Im Bereich Familienzentrum und Willkommenskultur:
    Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag
    12 Uhr bis 16 Uhr unter 0157 88 19 59 08
    j.buergel@kreativhaus-tpz.de
    fzf@kreativhaus-tpz.de
  • Hebammen-Sprechstunde (ohne Termin und anonym):
    Do 02.04.20
    Do 16.04.20
    jeweils 12:30-14:30 Uhr
    0176/37 32 29 84
  • Beratung für Arbeitsuchende mit ALG II -Bezügen
    Jobcoachin Gabriele Thiede berät ab sofort per Telefon.
    Anmeldung montags bis freitags 10:00 – 14:00 Uhr unter Tel.: 030/23 80 91-3.
  • Allgemeine unabhängige Sozialberatung – Clearing A.u.S. Mitte
    Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag 10:00- 15:00 Uhr
    030/ 46 77 60 04
    clearing-aus-mitte@schildkroete-berlin.de
  • Rechtsberatung Mietrecht
    Rechtsanwältin Gabriele Tollkühn berät ab sofort per Telefon
    Anmeldung montags bis freitags 10:00 – 14:00 Uhr unter Tel.: 030/23 80 91-3.
  • Rechtsberatung Familien- und Erbrecht:
    Rechtsanwältin Wiebke Poschmann berät ab sofort per Telefon.
    Anmeldung montags bis freitags 10:00 – 14:00 Uhr unter Tel.: 030/238091-3.
Hotline zur Nachbarschaftshilfe in Mitte:
  • Die Freiwilligen Agentur Mitte und das Stadtteilzentrum Fabrik Osloer Straße e.V.:
    Die neu gegründete Stelle für Engagement in Mitte sammelt die Hilfsbedarfe von Menschen, die ihre Wohnung nicht mehr verlassen können und die Angebote von Menschen, die ihre Hilfe anbieten können. Zu den Hilfemöglichkeiten zählen unter anderem Apothekengänge, Dolmetschen, Einkaufen, Fahrdienste, Telefonischer Besuchsdienst und das Kümmern um ein Tier. Von Montag bis Freitag ist die Hotline unter Tel.: (030) 48620944 von 10.00 – 14.00 Uhr und dienstags von 10.00 – 18.00 Uhr erreichbar. Eine Online-Anmeldung ist auch möglich.
  • Hotline für Hilfe-Gesuche von Nebenan.de:
    0800-866 55 44 Alternativ: 07172 93 400 48
    Auf der Internetseite”:https://nebenan.de/ besteht zudem die Möglichkeit andere nachbarschaftlich zu unterstützen.

Bleiben Sie gesund und munter!

Regenbogen
Bild: J. Hehl

Ich wünsche Ihnen für die nächste Zeit viel Gelassenheit, Zuversicht und die nötige Portion Humor!

Passen Sie gut auf sich und auf Andere auf!

Newsletter Anmeldung
Newsletter Abmeldung