Ausstellungen

Heinrich-Böll-Bibliothek

Kunstraum FUGE - Bewegte Bilder

Mit dem neuen Ausstellungsformat im Schaufenster der Heinrich Böll Bibliothek ändert sich auch der Name des Projektraums. Ab März 2022 wird das Schaufenster mit dem neuen Namen Kunstraum FUGE die Ausstellungsreihe „Bewegte Bilder“ unter kuratorischer Leitung von Vanessa Cardui präsentieren.

mehr über Kunstraum FUGE – Bewegte Bilder

Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek

Erzählbild - Antja Damm für LesArt

LesArt präsentiert "Auserlesenes"

bis 30.09.2022

Seit dem 02.04.2020, dem Internationalen Kinderbuchtag und 27. LesArt-Geburtstag, stellte LesArt im Rahmen des Sonderprogramms „AUSERLESENES“ digitale Angebote für Kinder und Erwachsene online. Nun sind die Bilder in einer Ausstellung bei uns zu sehen. Erzählbilder, die von renommierten Illustrator*innen exklusiv für „Auserlesenes“ geschaffen wurden, dienen als Inspiration zum Geschichtenerfinden. Diese können aufgeschrieben oder gezeichnet, aufgesprochen oder gesungen, verfilmt oder vertont… und per E-Mail an presse@lesart.org geschickt werden. Ausgewählte Einsendungen werden veröffentlicht. Schaut doch einfach mal vorbei…

Jörgen Zuch: Die Zahl

Gezeichnetes von Jörgen Zuch

bis 30.09.2022

Seit 20 Jahren fertigt der Künstler unter Anderem “gezeichnete Collagen” – großformatige Bleistiftzeichnungen (50 × 70 oder 70 × 100 cm). Die detailreichen Kunstwerke laden zu einer kleinen Entdeckungsreise über das großformatige Papier ein. Nicht alle Details auf den Zeichnungen erschließen sich auf den ersten Blick, so dass man stets noch etwas Neues auf den Bildern entdecken kann.

Auf Jörgen Zuchs Homepage finden sich weitere Studien in kleineren Formaten sowie farbige Arbeiten in verschiedenen Größen.

Bibliothek am Wasserturm

Ausstellung der Kindermalschule Berlin

Kindermalschule

01.06.2022 – 31.08.2022

Eröffung am Mittwoch, 01.06.2022, 16:00 – 18:00 Uhr

Neues Leben für alte Zeitungen

Wir laden Dich und deine Eltern sehr herzlich zur Ausstellung der Kindermalschule Berlin ein!

Kinder ab sechs Jahren haben sich mit dem Thema Recycling beschäftigt und Arbeiten aus alten Zeitungen und Magazinen erstellt, die durch phantasievollen Zeichnungen ergänzt wurden.

Rose Ausländer (1931)

Rose Ausländer (1931)

Dennoch Rosen

- die Lyrikerin Rose Ausländer

Anlässlich 40 Jahre Friedensbibliothek/Antikriegsmuseum

bis 30.10.2022

In eindrücklichen Texten und Bildern wird Leben und Gedankenwelt der jüdisch-deutschen Dichterin Rose Ausländer dargestellt.

Parallel dazu finden zum Jubiläum der Friedensbibliothek Veranstaltungen in der Ev. Immanuel-Kirchengemeinde und im Museum Pankow eine Werkausstellung statt.

Ausstellungsmotiv Schrift in geschwungenen Buchstaben

Aus Schrift wird Bild

Ausstellung mit Buchstabenspielen von Katja Tränkner

01.09.2022 – 31.12.2022

Vernissage: 01.09.2022, 19:00 – 21:00 Uhr

Auch wenn das griechische Wort Kalligrafie mit „Kunst des schönen Schreibens“ übersetzt wird, ist moderne Kalligrafie mehr als das Schreiben eines gleichmäßigen und schönen Textbildes. Vielmehr kann die Schrift an sich auch zum Bild werden und ist Ausdrucksmittel, um einen Text fühl- und erlebbar zu machen. Die Inspirationen dafür sind reichhaltig vorhanden. Die Schriftgeschichte hält einen großen Fundus an Buchstabenformen bereit und auch eine Reihe unterschiedlicher Werkzeuge ermöglicht spannende Gestaltungswege. In Verbindung mit meiner eigenen handschriftlichen Note kennzeichnet das mein schriftkünstlerisches Schaffens.