Diversität

Wir entwickeln uns!

Berlin wird immer vielfältiger. Pankow wird immer vielfältiger. Wir als öffentliche Bibliothek wollen ein Raum für die Diversität der Stadtbewohner_innen sein. Wir sind erst wirklich ein öffentlicher Ort, wenn Menschen aus jeder Lebenslage sich hier zu Hause fühlen. Wenn sie sich wiederfinden in den Büchern, Filmen und Musik, in der Vielfalt der Nachbar_innen und Mitarbeiter_innen, mit denen sie die Bibliothek zusammen gestalten können.

Wir arbeiten aktiv an einem Prozess der diversitätsorientierten Öffnung. Diesen Prozess verstehen wir als fortlaufend. Wir probieren verschiedene Ansätze, wir gehen neue Kooperationen ein, wir gestehen unseren Fehler ein, wir lernen kontinuierlich dazu.

Seit 2018 können wir diesen Öffnungsprozess tiefer und breiter aufstellen, dank dem Programm 360° – Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft. Das Programm der Kulturstiftung des Bundes fördert die Öffnung kultureller Einrichtungen für Diversität, insbesondere die interkulturelle Öffnung. U.a. ermöglicht es eine neue Stelle für diversitätsorientiertes Veränderungsmanagement. Im Rahmen unserer Teilnahme am 360° engagieren wir uns dafür,

  • Mehrsprachigkeit und Vielfalt durch Literatur und Veranstaltungen zu fördern,
  • neue Kooperationen zu initiieren, u.a. mit Migrant_innenselbstorganisationen,
  • alle Mitarbeiter_innen fortzubilden, u.a. zur wertschätzenden, diversitätsbewussten Kommunikation,
  • einen vielfältigeren Bewerber_innenkreis für Personal- und Ausbildungsstellen anzusprechen,
  • durch Dialog mit Nachbar_innen unterschiedliche Bedürfnisse zu erücksichtigen und
  • Menschen, die uns noch nicht besuchen, neue Zugänge zu der Bibliothek zu ermöglichen.

Auch mit unserer Unterzeichnung der Erklärung der Vielen zeigen wir unsere Haltung: gegen Ausgrenzung, für Demokratie und Solidarität. In diesem Sinne entwickeln wir zurzeit eine Vereinbarung der gegenseitigen, diskriminierungsbewussten Rücksichtnahme für alle, die sich in der Bibliothek aufhalten, auftreten oder arbeiten.

Die diversitätsorientierte Öffnung gehört zu unseren höchsten Prioritäten. Zum einen, weil das deutsche Recht verpflichtet, Benachteiligungen aus Gründen der rassistischen Zuschreibung oder wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität Benachteiligung zu verhindern (AGG §1). Darüber hinaus wollen wir uns als Bibliothek aktiv gegen Diskriminierung in der Gesellschaft und für Teilhabe und Mitbestimmung einsetzen. Wir wollen mehr als einen Ort für alle sein. Wir wollen ein Ort von allen, für alle sein. Auch von Ihnen, auch für Sie!

Gefördert im Programm 360° – Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft

Wir freuen uns auf Ihre Fragen und Anregungen zum Öffnungsprozess: leslie.kuo@ba-pankow.berlin.de

Externe Links

Diversitätsorientierte Organisationsentwicklung (PDF), RAA Berlin (PDF)
Vielfalt entscheidet – Diversity in Leadership
Link- und Leseliste: Diversität in Kultureinrichtungen, Vielfalt Entscheidet

Partnerschaften

Vielen Dank an alle Kooperations- und Förderpartnerinnen und -partner, die mit uns an diesem Öffnungsprozess arbeiten, unter anderem:

  • Arbeitskreis Diversity Pankow
  • Andere Ämter und Fachbereiche im Bezirksamt Pankow
  • Amadeu Antonius Stiftung
  • Baynatna. The Arabic Library
  • BCHR e.V.
  • BENN – Berliner Entwickelt Neue Nachbarschaften (BENN Buch, BENN Weißensee)
  • Bilingua e.V.
  • Bocconcini di Cultura e.V.
  • EOTO e.V.
  • Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung: Programm Bibliotheken im Stadtteil
  • Gelebte Mehrsprachigkeit
  • Integrationsbeaufragte von Pankow
  • Kapuli Initiative
  • Karussell e.V.
  • Kulturstiftung des Bundes
  • Lingua Pankow
  • MaMis en Movimiento e.V.
  • Migra Up, Migrapower
  • migrantas e.V.
  • Mobiles Beratungsteam Berlin, Stiftung SPI
  • Moskito: Fach- und Netzwerkstelle Rechtsextremismus, für Demokratie und Vielfalt
  • RAA Berlin
  • SprachCafé Polnisch e.V.
  • Stadtteilzentrum im Turm
  • Trixiewiz e.V.
  • Verbund Öffentlicher Bibliotheken Berlin (VÖBB)
  • VIA, der Verband für interkulturelle Arbeit – Regionalverband Berlin/Brandenburg e.V.
  • Die Vielen
  • VÖBB Fachgruppe Inklusive Angebote
  • Yaar e.V.
  • Zahlreiche Schulen und Kitas in Pankow

Bei den vielen anderen Unterstützer*innen, die wir hier noch nicht genannt haben, bedanken wir uns auch herzlich.