BaltMet - Städtenetzwerk der Baltischen Metropolen

BaltMet klein
Bild: Baltic Metropoles Network

Berlin hat 2015/2016 die Präsidentschaft des Netzwerkes übernommen. Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, erklärte dazu in einem Online-Magazin:

„Für zwei Jahre hat Berlin den Vorsitz in dem Netzwerk „Baltic Metropoles“ übernommen. Gemeinsam mit Helsinki, Stockholm, den baltischen Hauptstädten aber auch Warschau – um nur ein paar der Mitgliedsstädte zu nennen – wollen wir frischen Ideen eine Zukunft geben. Das Ziel ist klar, mehr Wachstum, mehr Innovation und ein noch engeres Zusammenleben im Ostseeraum.“

Den Artikel mit dem Zitat in der Harbours Review können Sie hier einsehen:
harboursreview.

BaltMet – das Städtenetzwerk der Baltischen Metropolen“ hat sich zum Ziel gesetzt, den Ostseeraum auf der Europäischen Ebene als gemeinsamen Wirtschaftsstandort zu vermarkten und seine Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. BaltMet unterstützt die Kooperation zwischen den Städten und Metropolregionen, formuliert gemeinsame Interessen gegenüber der politischen EU-Ebene und initiiert gemeinsame Projekte zur Umsetzung der Innovationsstrategien der Städte. Unter dem Dach von „BaltMet“ und mit dem strategischen Ziel, Berlin in seiner internationalen Wettbewerbsfähigkeit und Attraktivität zu stärken, engagieren sich Berliner Institutionen in verschiedenen europäischen Kooperationsprojekten.

Aktuell engagiert sich die Senatskanzlei im Projekt Baltic Game Industry.

Nähere Informationen finden Sie unter www.baltmet.org.

Geplante Aktivitäten und Ereignisse finden Sie unter Aktuelles. Bereits stattgefundene Ereignisse finden Sie im Bereich Rückblick.