Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Müller gratuliert Chemie-Nobelpreisträger Benjamin List

Pressemitteilung vom 06.10.2021

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, beglückwünscht den Absolventen der Freien Universität Berlin Benjamin List zum diesjährigen Nobelpreis für Chemie:

„Die Wissenschaftsstadt Berlin gratuliert Professor Dr. Benjamin List zum Nobelpreis für Chemie. Die Fundamente seiner grandiosen internationalen Forscherkarriere hat der neue Nobelpreisträger an der Freien Universität Berlin gelegt, an der er 1993 mit dem Diplom sein Chemiestudium abgeschlossen hat. Die Stadt Berlin hat List im Jahr darauf mit ihrem Nachwuchsförderungs-Preis ausgezeichnet, der sein erster Preis in einer langen Reihe von Ehrungen geworden ist, die jetzt mit dem Nobelpreis ihren Gipfelpunkt erreicht hat. Eine Karriere wie die Benjamin Lists zeigt, wie Begabung, gepaart mit wissenschaftlicher Begeisterung, Fleiß und Einsatz zu einem solchen herausragenden Erfolg führen. Wir verdanken Benjamin List die Mitbegründung des neuen Gebiets der Organokatalyse, deren Erkenntnisse in ihrer praktischen Anwendung Prozesse beschleunigen und in der Herstellung von Medikamenten von Nutzen sind. Die Universitätsstadt Berlin darf stolz darauf sein, ihren Beitrag zu dieser herausragenden Auszeichnung für einen deutschen Forscher gelegt zu haben.“

Die Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften hatte Lists Auszeichnung heute in Stockholm mitgeteilt. Der Deutsche bekommt den Preis gemeinsam mit dem in Schottland geborenen US-Forscher David W.C. MacMillanin. 2020 war der Chemie-Nobelpreis an die in Berlin arbeitende Französin Emmanuelle Charpentier gegangen.