Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

„Regine Hildebrandt ist immer Mensch geblieben, freundlich, selten geduldig, aber immer zutiefst überzeugt und überzeugend“

Pressemitteilung vom 25.11.2021

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Zum 20. Jahrestag des Todes von Regine Hildebrandt sagte der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller: „Morgen vor 20 Jahren starb Regine Hildebrandt mit gerade einmal 60 Jahren. Der Kampf gegen den Krebs war der einzige, den sie in ihrem bemerkenswerten Leben verloren hat.

Regine Hildebrandt hat in den Zeiten des Umbruchs vor dem Mauerfall und danach eine bedeutende Rolle für die politische Entwicklung Brandenburgs aber auch Ostdeutschlands insgesamt gespielt. Sie bekannte sich schon vor dem Mauerfall zu Demokratie und Freiheit, trat der SPD bei, als dies möglich wurde, und war als Ministerin für Arbeit, Soziales Gesundheit und Frauen in Brandenburg tätig. Der Beiname `Mutter Courage des Ostens´, mit dem Regine Hildebrandt oft bezeichnet wurde, hat seinen Grund darin, dass sie in ihrer zupackenden, pragmatischen und sehr direkten ganz speziellen Art und Weise den Menschen das Gefühl vermitteln konnte, nah bei Ihnen zu sein, ihre Probleme zu verstehen und ernsthaft an ihnen und der Lösung dieser Probleme interessiert war. Das hat Regine Hildebrandt ausgezeichnet; sie war deutlich und klar auch manchmal dort, wo es weh getan hat und immer an der Seite der Schwächeren, setzte sich glaubhaft für ihre Mitmenschen ein und hatte einen klaren Wertkompass. Seit vielen Jahren schon vergeben wir den Regine-Hildebrandt-Preis deshalb an Menschen, die sich für Demokratie, die Belange Ostdeutschlands und gegen Rechtsextremismus einsetzen.“

Der Regierende weiter: “Regine Hildebrandt ist uns Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten immer ein Vorbild dafür gewesen, dass Tatkraft und klare Grundüberzeugungen politische Berge versetzen können. Aus diesem Grunde vermissen wir sie heute natürlich sehr, in einer Zeit, in der wir klare Bekenntnisse und Vorbilder für Zivilcourage und Mut sehr gut brauchen können. Regine Hildebrandt hat gezeigt, dass man mit messerscharfem Verstand und großem Optimismus viele Dinge für Menschen erreichen kann, sie begeistern und mitnehmen kann. Ich hoffe sehr, dass sich auch weiterhin viele Menschen insbesondere viele Frauen ein Vorbild an Regine Hildebrandt nehmen, die sich von niemandem hat sagen lassen was man darf oder was man kann, sondern die auch verbunden mit dem Risiko zu scheitern, wenn sie etwas als richtig erkannt hat, Wege gefunden hat ihre Vorstellungen umzusetzen. Regine Hildebrandt ist dabei immer Mensch geblieben, freundlich, selten geduldig, aber immer zutiefst überzeugt und überzeugend. Das werden wir nicht vergessen, und daran sollten wir uns alle ein Beispiel nehmen. Deshalb halten wir das Gedenken an Regine Hildebrandt weiterhin hoch.