Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter:

berlin.de/corona

Inhaltsspalte

71. Berlinale startet mit dem „Summer Special“. Michael Müller: „Das größte Publikumsfestival der Welt lebt!“

Pressemitteilung vom 09.06.2021

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

In diesem Jahr startete die zweigeteilte Berlinale mit besonderen Herausforderungen. Nach dem eigentlichen Branchentreff im März findet heute die Eröffnungsgala mit der anschließenden Vorführung des Eröffnungsfilms im Rahmen des “Summer Special” der 71. Internationalen Filmfestspiele statt. In 16 Freiluftkinos, verteilt über ganz Berlin, läuft abends, bei beginnender Dunkelheit, eine Auswahl des gesamten Festivalprogramms. Im Zentrum steht ein eigens aufgebautes Open-Air-Kino auf der Museumsinsel. 100 Filme in 193 Vorführungen sind zwar einen deutlich kleineres Programm, als in den Vorjahren und es werden weniger Gäste als üblich erwartet, aber Berlin zeigt damit, dass es wieder Film-Kultur in dieser Stadt gibt.

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller: „Kein anderes Ereignis in jüngerer Zeit hat unsere Gesellschaft so geprägt wie die Corona-Pandemie. Das hat auch die Film- und Kino-Branche, die Kreativen, die Schauspielerinnen und Schauspieler unter Druck gesetzt. Und doch sind wir heute hier und können in begrenztem, aber einzigartigen Format zusammenkommen. Das größte Publikumsfestival der Welt lebt! Die Eröffnung des Berlinale Summer Specials geht einher mit großen Hoffnungen, dass das Schlimmste überwunden ist, die Kultur wieder zum Leben erwacht und auch die Kinosäle wieder öffnen können. Wir feiern heute die Stars unter dem Berliner Sternenhimmel. Berlin ist und bleibt die bedeutendste Filmstadt Deutschlands und das Berliner Publikum ist wieder dabei!“