Storytausch

Storytausch mit einem Autor / Autorin

Jedes Jahr schreiben die Jugendlichen und ein Schriftsteller gemeinsam eine Fortsetzungsgeschichte, deren Ende offen ist. Jeder, der möchte, kann einen Absatz der Story verfassen und so die Handlung mit beeinflussen. Der Autor ist nach jedem Teilnehmer an der Reihe und hat mit seinem Text somit auch eine lenkende Funktion. Auf diese Art und Weise sind mittlerweile schon neun Geschichten entstanden, die immer im November mit einer öffentlichen Lesung ihren Abschluss finden.

2020 - Storytausch mit Iny Lorentz

Der Storytausch geht nun in die 10. Runde und hat dafür würdige Co-Autoren gefunden. 2020 wird *Iny Lorentz* mit den Jugendlichen gemeinsam eine historische Geschichte schreiben. Die Eingangs-Story ist fertig und damit wurde der Startschuss gegeben. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit! Weitere Informationen

2019 - Storytausch mit Thomas Brussig

Der Storytausch 2019 mit Thomas Brussig als Co-Autor brachte die vermeintliche Krankenschwester Grazyna Lubinski ins Spiel, der in Kasachstan die Vertauschung von Säuglingen vorgeworfen wurde. Familienkonstellationen gerieten mit der Aufdeckung ins Wanken und die Teilnehmer ins Grübeln. Weitere Informationen

2018 - "Paranoid Island" mit Dietmar Wischmeyer

Dietmar Wischmeyer initiierte eine ganz neue Art des gemeinsamen Schreibens. Eine Art Spiel, in dem sich die Teilnehmer selbst analysieren und gegeneinander antreten mussten ohne zu wissen, worauf das Ganze hinausläuft. Weitere Informationen

2017 - "Zwischen Türen" mit Alf Ator

Wer bin ich? Paul stolpert von einer widrigen Situation in die nächste, auf der Suche nach seiner Identität. Doch niemand will ihm helfen, weder gütig lächelnde Omas noch der Vater von Gott. Als einzig verlässliche Konstante zieht sich ein Symbol durch dieses Verwirrspiel - die Hand im Viereck. Weitere Informationen

2016 - "Wie der Beifuß die Welt rettete" mit Micha Ebeling

Das beschauliche Leben Martin Matzigs gerät in außerirdische Turbulenzen. In Tschernobyl soll er gemeinsam mit den Marzahner Sternenguckern Putin als angeblichem Anführer einer riesigen Weltverschwörung das Handwerk legen. Zum Glück gibt es ja den Beifuß... Weitere Informationen

2015 – „Kleines Handbuch für Götter und die, die es werden wollen" mit Jenny-Mai Nuyen

Götter haben es nicht leicht heutzutage. Die Anhänger ihrer Religionen schwinden dahin, der seit Jahrtausenden immer gleiche Trott weicht einem lähmenden Erschöpfungszustand und auch ihr Imageberater Alexander hat engagiertere Zeiten hinter sich. Einzig das Spaghetti-Monster ... Weitere Informationen

2014 – „Das Geheimnis des Waldes“ mit Boris Koch

Auf Wunsch der Jugendlichen wurde das Genre Fantasy zur Grundlage genommen und erstmalig ein Schreibplan erarbeitet, der als roter Faden diente. Die Mehrheit einigte sich auf den Ausschluss von Vampiren, über den Verbleib einer magischen Schildkröte gab es indessen heftige Diskussionen. Weitere Informationen

2013 – „Irrwege“ mit Thomas Fuchs

In diesem Jahr schrieben die Jugendlichen gemeinsam mit Thomas Fuchs die nunmehr dritte Storytausch-Geschichte namens „Irrwege“. Leon Berger, der gerade von einem mehrmonatigen Neuseeland-Aufenthalt zurückgekehrt ist, gerät in den Strudel eines perfiden Verwirrspieles ... Weitere Informationen

2012 – „Schnee und Eis“ mit Martina Dierks

Als Stella kurz vor Weihnachten den Entschluss fasst, ihrer Freundin Ursula in Berlin einen Überraschungsbesuch abzustatten, ahnt sie nicht, was in den nächsten Tagen auf sie zukommen wird. Statt kuschliger Weihnachtsfeiertage durchlebt sie einen Albtraum aus Verfolgungsjagd, Drogen, Engeln und ... Weitere Informationen

2011 – „Sonntagsfamilienausflug“ mit Jochen Till

Über mehrere Monate hinweg arbeiteten die Jugendlichen der Schreibwerkstatt der Bezirkszentralbibliothek „Mark Twain“ und ein bekannter Jugendbuchautor an einer gemeinsamen Geschichte mit dem Titel „Sonntagsfamilienausflug“ ... Weitere Informationen

Co-Autoren

zur Bildergalerie