Schwebende Bücher

Aufgeschlagenes Buch, zwei Blätter sind zum Herz geformt

Viele lesen, doch kaum einer spricht darüber. Dabei ist der Austausch über Gelesenes gewinnbringend für alle, zumal der Überblick über den deutschen Buchmarkt mit jährlich 100.000 Neuerscheinungen nahezu unmöglich ist.

Bibliothekarinnen der Stadtbibliothek Marzahn-Hellersdorf haben deshalb eine Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen, die 2019 in die 60. Runde ging.

In gemütlichem Ambiente treffen sich zwei oder drei Mitarbeiterinnen der Bibliotheken alle sechs Wochen mit interessierten Besuchern und Besucherinnen in der Bezirkszentralbibliothek „Mark Twain“, um über ihre Leseerlebnisse auch jenseits der Bestsellerlisten zu berichten. Es wird nicht nur gelobt, sondern auch kritisiert.

Die Auswahl zieht sich durch alle Genres hindurch – vom Roman über das Sachbuch, Hörbuch und Kinderbuch, Altes und Neues. Eine kunterbunte Mischung schwebt jedes Mal auf einer eigens dafür gespannten Leine.

Zur Tradition geworden sind das Vorlesen eines Bilderbuches und die Rubrik „Wiederentdecktes“.

Um auch jedes Mal ein gutes Angebot parat zu haben, bekommen die Rezensentinnen oft Zuarbeit aus dem Kollegenkreis. Dann heißt es immer: „Ich habe hier einen Tipp für deine Schwebenden Bücher!“

Damit später anderen Interessierten den Zugriff auf die Empfehlungen möglich ist, wurde ein Regal eingerichtet, in dem die Lieblingsbücher der Mitarbeiter sowie die Listen und andere Lesetipps zum Mitnehmen parat liegen.

RadioEins-Moderator Thomas Böhm, selbst schon Gast bei den Schwebenden Büchern, fand das Konzept so toll, dass er die Mitarbeiterinnen in seine Sendung “Die Literaturagenten” einlud, um das Format noch einem größeren Publikum bekannt zu machen. Nachzuhören HIER ab Minute 40:13

Aber auch engagierte Buchhändlerinnen oder die Leiterinnen des Literaturhauses Berlin haben die Veranstaltung schon mit ihren mitreißenden Lese-Empfehlungen bereichert.

Schwebende Bücher als Podcast

Durch die präventiven Maßnahmen gegen die schnelle Ausbreitung des Corona-Virus können wir am 18. März die Bücher nicht live in der Bibliothek schweben lassen. Aus diesem Grund erstellen wir einen Podcast mit unseren Empfehlungen, den Sie ab Mittwoch HIER abrufen können.

Zu Gast: Literaturhaus Berlin

Dr. Sonja Longolius und Janika Gelinek
Am 13.11.2019 konnten wir die Leiterinnen des Literaturhauses Berlin in der Fasanenstraße als Gäste begrüßen. Dr. Sonja Longolius und Janika Gelinek stellten dem Publikum ihre Lektüretipps auf sehr unterhaltsame Weise vor. Fazit: Das müssen wir unbedingt wiederholen!

„Schwebende Bücher“ als offizieller Lesekreis des Deutschen Buchpreises 2018 ausgewählt

Logo des Deutschen Buchpreises 2018

Unsere Reihe „Schwebende Bücher“ wurde 2018 zu einem von weltweit fünf Lesekreisen zum Deutschen Buchpreis ausgewählt! Darauf sind wir sehr stolz! Wir haben die Bücher der Longlist 2018 alle gelesen und Rezensionen dazu geschrieben. Auch eine Dokumentation unserer Aktionen gehörte dazu, natürlich ist das auch hier auf dieser Webseite nachzuverfolgen, im Blog von Renate Zimmermann und auf den Kanälen des Deutschen Buchpreises.

Liste der vorgestellten Bücher März 2020

DOCX-Dokument (31.2 kB)

Schwebende Bücher Termine 2020

PDF-Dokument (156.6 kB)

Alle bisher vorgestellten Titel in einer Liste